Haushalt


Endlich, Fernseher und FireTV Stick mit nur einer Fernbedienung bedienen. Wer kennt es nicht der einen FireTV-Stick nutzt, lässt sich alles toll bedienen, nur eben leider nicht z.B. die Lautstärke der Widergabe, oder das Ein- Ausschalten des Fernsehers muss eben noch über die zweite Fernbedienung erfolgen. Und wo ist diese wenn man sie brauch? Richtig, nicht in Reichweite. 😉 Selbst wenn Sie es wollte kann die die amazon Fire-TV Fernbedienung diese Funktion nicht übernehmen, ihr fehlt schlicht die Hardware zum bedienen von Geräten über Infrarot. Das ändert sich mit dieser „Fernbedienungserweiterung“ für den amazon FireTV-Stick. Die Zusatzfernbedienung ersetzt einfach den Rückdeckel der original Fire-TV Fernbedienung und ist so immer zur Hand wenn man diese brauch. Die Zusatz-Fernbedienung sitzt stramm auf der FireTV Fernbedienung, nichts wackelt oder knarzt. Die Fernbedienung wird selbstverständlich etwas dicker, dort wo die Technik untergebracht ist. Also nur im hinteren Teil wird die Fernbedienung dicker. Liegt dadurch aber nicht zwangsläufig schwerer in der Hand, im Gegenteil.   Die Fernbedienung besitzt eine eigenständige Stromversorgung über eine Knopfzelle, die ohne Werkzeug ggf. einfach gewechselt werden kann. Der Druckpunkt der kleinen Zusatztasten ist nicht unbedingt optimal, aber kaum anders umsetzbar bei der geringen Baugröße. ► Fazit: Mein alter Verstärker und Panasonic Fernseher werden Problemlos angesteuert. Natürlich ist eine Infrarot-Fernbedienung längst nicht so komfortabel da immer eine direkte Verbindung  zum TV/Fernbedienung bestehen muss. Ist die Verbindung verdeckt, ist ein Umschalten nicht möglich. Ein Umschalten über Bluetooth oder WLan wäre natürlich komfortabler aber nicht kompatibel. Diese Fernbedienung ist mit  recht günstig und macht das schauen sehr viel komfortabler. Preis/Leistung sind stimmig. Die Fernbedienungserweiterung für den FireTV-Stick (Version 2) findet Ihr HIER bei amazon     

Fernbedienungserweiterung für den amazon FireTV-Stick – all in one   Neuer Beitrag


Das neue ist wirklich „Intelligent“, sehr einfach zu bedienen! Alte Akkus lassen sich wieder „aufpeppeln“ und defekte Zellen werden erkannt und im Display klar angezeigt. Ja und das beste, alles eben komplett Automatisch. Keine Einstellungen, ja theoretisch nicht einmal Anleitung lesen. Akkus, egal ob die AA – Mignion oder AAA – Mircro Akkus rein und sie werden perfekt geladen. Das Display ist meiner Meinung nach, wie die Menütasten auch, absolut selbsterklärend und man kann eigentlich nichts falsch machen, da zudem das Ladegerät jede Zelle separat prüft und lädt. Dank des Kabels entfällt nun endlich das lästige „in die Wand stecken“. Das Ladegerät kann viel flexibler genutzt werden. ➥ Negatives: – bei der Nutzung des USB-Ladeanschlusses werden die Akkus im Gerät leider nicht mehr geladen ➥ Positiv: +++ schnelles laden +++ Kabel für mehr Flexibilität +++ Kinderleichte Bedienung ++++ sehr gutes und verständliches Display ++++ Prüfung und Überwachung jedes einzelnen Akkus ➥ Fazit: Wer ein hochwertiges und schnell ladendes Ladegerät sucht, wird an dem kaum vorbei kommen, wie auch an den Eneloop Akkus doch noch heute unübertroffen gut sind. Mit dem neuen BQ-CC65 hat Panasonic ein grandios einfaches und gutes Ladegerät auf den markt gebracht was seines gleichen in der Preisklasse sucht. Klare Empfehlung.   Das Panasonic Eneloop BQ-CC65 Ladegerät gibt es HIER bei amazon für aktuell:     

Intelligentes Schnellladegerät mit LCD-Display – das Eneloop BQ-CC65 von Panasonic




Einen Mähroboter für unter 400€, genaugenommen für ca. 360€ (nach Abzug von 10% Rabatt für Sparkassen- maxxy Kunden), kann der überhaupt gut sein? Genau diese Frage stellte ich mir, als ich im Baumarkt mit den drei orangenen Buchstaben stand. Was bekommt man bei dem günstigen Gerät? Was kann er, was nicht? All das Erfahrt Ihr in meinem Praxistest des „billig Mähroboters“ der Marke Yardforce. Auf die Gefahr hin das ich etwas vorwegnehme, ich war und bin begeistert! Sicher, ich kann bei einem solchen Preis keinen Regensensor, keine GPS gesteuerte Fahrt durch meinen Garten erwarten. Doch brauch man das wirklich? Ich brauche keine Steuerung über App und das ganze drum rum. Ein Rasenmäher Roboter soll Rasen mähen. Kurz, funktionieren. Und genau das tut der . Für alle die mehr brauchen, für die ist sicher ein anderes Modell die richtige Wahl wie z.B. der ? Den Yardforce SC 600 gibt es zum Vorteilspreis bei OBI: https://goo.gl/72Nno1 leider nicht so günstig, aktuell für  auch bei ► Die angesprochenen härteren Titan- Ersatz-Messer für den Yardforce SC 600 findet Ihr hier bei ►    

Mähroboter für weit unter 400€? Ist sowas ausgereift? Der Yardforce ...


1
Mit „ALEXA“ wagt sich amazon auf dem Markt der kleinen „sprechenden Helferlein“ wie z.B. Siri oder Google. Mit dem „DOT“ (Basisversion) und dem „ECHO“ will amazon dem User das leben und das Shopen erleichtern. ALEXA erlernt dabei immer neuere „Skills“, die genaugenommen Apps sind, mit denen man sich sein ALEXA- System genau auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen kann. ALEXA kann einen über die Verkehrslage zum Arbeitsplatz, Wetter und Nachrichten informieren. Euch Musik vorspielen und euer Hörbuch fortsetzen, Spielen und natürlich bei amazon Bestellungen tätigen OHNE auch nur eine Taste drücken zu müssen. Was man noch so alles mit ALEXA und dem DOT anstellen kann erfahrt Ihr in unserem ausführlichen Test. Den DOT oder Echo gibt es HIER bei amazon für    

Amazon ALEXA / DOT – Das kann das neue Gatget


Dieser Diffuser ist sehr einfach zu bedienen und zu säubern, was nicht bei jedem Luftbefeuchter mit LED- Licht der Fall ist. Leider kommt der Artikel nur mit einer englischen Bedienung zum Kunden, ist aber, wie in meinem Video gezeigt, sehr einfach zu bedienen. Der Lichteffekt wertet den Luftbefeuchter sehr auf und lassen ihn nicht so steril nach „Küchengerät“ aussehen wie viele ähnliche Geräte. Der Luftbefeuchter ist zudem sehr leise und auch problemlos z.B. in einem Schlafzimmer nutzbar. Der Diffuser schaltet sich automatisch bei leerem Tank ab. Duftöle sind ebenfalls verwendbar, wurde aber nicht getestet. ➥ Fazit: Ein optisch gelungenes Gerät mit toller Optik und leichter Bedienung. Von mir eine klare Kaufempfehlung. Den AMOREA Luftbefeuchter findet Ihr unter anderem hier bei amazon.   

Luftbefeuchter mit LED- Licht



Ich muss ehrlich gestehen, mein erster Gedanke war, 4 LED Lampen für unter 10€ inkl. Versand, dass kann ja nichts gutes sein?!? Der Hersteller hat mir diese Birnen für einen Test kostenfrei zugesendet, er war sehr überzeugt, mich vom Artikel zu überzeugen… und er hat es geschafft… Der Artikel (jede Birne) ist einzeln verpackt. Die Birnen klapperten leicht in der Umverpackung, was mich erst stutzig machte (Leuchtmittel und Erschütterung ist meist keine gute Kombination). Beim auspacken stellte ich aber fest, dass die LED- Birnen das locker weckstecken, ja sogar viel mehr weckstecken! Jede einzelne Birne ist in einem „Silikon- Schutzmantel“ geschützt verkapselt. Ich nehme an sogar Feuchtigkeit kann der Birne so nichts anhaben, wie auch ein herunterfallen auf Fliesen. Der Einbau war wie gewohnt einfach, da die Birne die selbe Abmessungen hat, wie die Birne im Glaskolben. Also dort kein Unterschied. Und dann brannte sie auch schon… kein Blaustich, keine Verzögerung beim einschalten oder schlechtere Ausleuchtung war festzustellen. Ja, der Hersteller hat mich überzeugt. Auch wenn ich diesen Artikel kostenfrei erhalten habe, hat er mich doch so begeistert, dass ich ein kurzes Video erstellt habe. ➥Fazit: Ganz objektiv betrachtet, was kann man umgerechnet von einer 2,50€ LED- Birne noch mehr erwarten? Ok, der Langzeittest (Leuchtmittel Nutzungszeitraum) könnte das Urteil trüben… doch bis jetzt gibt es eine Bestnote von mir. Sollten die Birnen nach kurzer Zeit ausfallen, passe ich natürlich die Bewertung umgehend an. Doch bis dahin gibt es von mir eine klare Kaufempfehlung! Die LED- G4 Birne findet Ihr unter anderem HIER bei amazon für unter 10€ inkl. Porto:   

Ist eine G4- LED Lampe eine echte alternative zur 20 ...


Der Klarstein Cleanhero Saugroboter macht es wie die „großen/teuren“ Geräte, nur eben zum kleinen Preis. Der in peppigen Farben erhältliche Saugroboter kommt mit viel Zubehör und einer komfortablen Fernbedienung zu euch nach Hause. Seine effektive Saugzeit beträgt ca. 1 Stunde, in dieser Zeit schafft er ein mittelgroßes Wohnzimmer, Flur und die Küche. Erstaunlich ist, das er meist zurück findet (an seine Ladestation) obwohl er in einem ganz anderen Raum tätig war. Ab und an sperrt er sich aber ein weil er z.B. den Türstopper verschiebt und nicht mehr aus dem Raum findet… dann steht er da in piepst / schreit nach seinem Zuhause, fast schon süß. Der Cleanhero Saugroboter macht es wie die „großen/teuren“ Geräte, nur eben zum kleinen Preis. Er kommt mit viel Zubehör und einer komfortablen Fernbedienung daher. Seine effektive Saugzeit beträgt ca. 1 Stunde. In dieser Zeit schafft er Wohnzimmer, Flur und die Küche. Erstaunlich ist, das er meist zurück findet (an seine Ladestation) obwohl er in einem ganz anderen Raum war. Der Cleanhero ist wirklich sehr einfach zu bedienen und zeigt eindrucksvoll das ein Saugroboter nicht immer auch teuer sein muss! HINWEIS: Noch bis zum 13. März erhaltet ihr mit dem Gutscheincode 57JIO4LU einen Rabatt von 10% bei amazon auf den Clean Hero Staubsauger. Einfach den Staubsauger in den Warenkorb liegen, und unter „Gutschein“ den Code eingeben und 10% sparen. ► FAZIT: Der Cleanhero macht seine Arbeit SEHR gut für kleines Geld! Hatte ich so in der Tat nicht erwartet. Von mir eine klare Kaufempfehlung!   

Cleanhero Saugroboter – Viel Komfort für wenig Geld


Der Dirt Devil DD5510-3 hat einen gleich starken, aber sehr alten „Beutelsauger“ von AEG ersetzt. Die Saugkraft ist bei selber Wattzahl ungefähr gleich, der Dirt Devil ist aber im Vergleich aber um einiges leiser. Dafür ist er aber im Vergleich zum Beutel- Staubsauger etwas schwerer. Auch muss er „gefühlt“, häufiger entleert werden (welches einem durch eine LED signalisiert wird. Da er aber keinen Beutel mehr benötigt, schon ein Vorteil. Unschön fällt leider ins Auge, dass man den Dreck im durchsichtigen Auffangbehälter immer sieht. Dieser ist durch den unvermeidlichen Staub eigentlich immer dreckig/unschön, was optisch gegenüber dem Beutelsauger ein optischer Nachteil sein kann. Ich fasse es mal kompakt zusammen: VORTEILE: +++Kein Beutel mehr wir benötigt +++sehr langes Kabel ++günstiger Preis +++viel Zubehör ++LED signalisiert wenn der Sauger entleert werden muss NACHTEILE: —Schlauchhalterung bereits nach zwei Tagen wegen Materialfehler defekt –nicht sehr leise -keine Saugkrafteinstellung möglich –recht schwer —ca. alle zwei Entleerungen sollte der Behälter komplett gesäubert werden, inkl. der Filter Für den Preis ist es ein guter und günstiger Sauger. Fragen? Diese sind ausdrücklich erwünscht. 🙂     

Dirt Devil DD5510-3 Infinity Rebel 51 im Test