Smartphone Zubehör


Ich war schon vom Alexa Echo und seinem klang begeistert, doch dann kam der GGMM E5 auf den Markt und änderte das schnell! Leider aber störten mich z.B. beim Echo das er nicht flexibel einsetzbar war. Auch ein teuer nachgekaufter Akku brachte nicht die Ergebnisse wie das GGMM “Radio”. Der große Vorteil ist beim E5 Radio, dass es nicht immer “zuhört”. Das wird viele freuen die von Alexa diesbezüglich immer Abstand gehalten haben. Dieser “Vorteil” (der auch ein großer Nachteil ist) ist auch der Pluspunkt des Radios, den es hat immer Energie wenn man es nutzt! Nicht so bei den amazon Alexa Geräten, wer sein Ohr mal an das Gerät hält wird feststellen das der Lautsprecher rauscht, somit durchgehend an ist und Energie verbraucht. Zusammen mit dem Fakt das Alexa immer zuhört, ist der stärkste Echo Akku nach ca. 10 Stunden platt, das Gerät nicht mehr mobil nutzbar wenn es nicht am Ladegerät war. FAIL! Nicht so beim E5. Wenn es aus ist, ist es aus und voll wenn man es brauch! Auch hört Alexa erst zu, wenn man die Micro Taste drückt. Dann hat das E5 alle Funktionen die auch die Alexa Geräte haben. ABER, da es nicht immer zuhört, kann man natürlich nicht mal eben vom Sofa aus “rüberrufen”, das Alexa den Titel wechseln soll oder das Licht einschalten… das sind, neben dem Klang, die großen Unterschiede, die man vor einem Kauf und Vergleich wissen sollte. Obwohl das GGMM E5 wesentlich günstiger ist, finde ich ganz einfach das es auch besser klingt! Die tiefen / Bässe sind viel Dynamischer als beim ECHO, die dort meines Erachtens leider viel zu flach ausfallen für die Größe. Hier hat das E5 klar die Nase vorn! Stört einem der Bass, oder die Höhen, kann man diese durch die recht nostalgisch, aber edlen Drehknöpfe diese nach belieben anpassen. Auch das ist beim ECHO ebenfalls nicht möglich und gibt weiter Punkte an den E5 ab im direkten Vergleich. Und einen ganz wichtigen Punkt ist der, dass man mehrere GGMM E5 Lautsprecher “koppeln” kann! Spätestens da muss sich der Echo geschlagen geben… mehrere Radios können über die App des E5 perfekt gesteuert werden. Alle Radios spielen dann den selben Inhalt ab. Im ganzen Haus der selbe Track wie man es von weit aus teureren Systemen wie SONOS kennt. Auch lassen sich die Radios als “rechts” und “links” einteilen, so hat man auch in großen Räumen ein perfekten Raumklang. Das E5 hat kein Display, aber über die App kann man es sehr gut bedienen und “Programmieren”, so kann man Internetsender z.B. auf die “Favoriten- Taste / Herzsymbol” legen. Schaltet man es ein, spielt es automatisch den letzten Internetsender ab. Drückt man die taste zwei mal, kommt der zweite Lieblings-sender, bei drei mal drücken der dritte usw. was nach der Einrichtung die App oder ein Display nahezu überflüssig macht. Auch hat das Radio Bluetooth und Line-In um externe Geräte einzubinden. Perfekt ist auch ein USB- Anschluss des E5, welcher genug Ausgangsspannung besitzt um Smartphones oder Tablets auszuladen, auch unterwegs beim Musik hören! ➥ Fazit: Absolute Kaufempfehlung. Günstigerer Preis, Akku und besserer Klang machen den das GGMM zum besten Lautsprecher unter 150.-€ den ich je genutzt habe.   

Das E5 Internetradio, die echte Alternative zum AMAZON Echo   Vor kurzem aktualisiert!


Einsteigen und abheben… Noch nie war es so einfach, mit nur wenigen Handgriffen wird die Yuneec Breeze Mini-Drohne zur FPV-Drohne und man sitzt quasi mitten drin. Das  FPV & Controller Kit von Yuneec kommt mir einem Controller zu euch, der es auch auch ermöglicht diesen “blind” zu bedienen damit ihr euch voll auf das fliegen konzentrieren könnt. Mit dem Smartphone wäre dies nicht so einfach möglich, weil euch einfach auf der glatten Display- Oberfläche eines Tablets oder Smartphones das Haptische- Feedback fehlen würde, mit einem Controller hat man schnelle raus welche Taste was mach und (viel wichtiger) wie man sie immer schnell erreicht. Zudem bekommt Ihr etwas auf die Augen, eine FPV- Bille, oder mehr eine Halterung für ein Smartphone. Mit der entsprechenden App, hat mein eine großes HD-Livebild vor Augen, in der Ego-Perspektive. So macht der kleine Breeze richtig Laune! Das Set ist sehr gut und edel Verpackt, es gibt eine deutsche Beschreibung und das Binden des Controllers mit dem Breeze geht nahezu von allein, ohne suchen oder Passwörter eingeben. Der Controller brauch sich nicht hinter einem z.B. PlayStation 4 Kontroller verstecken, der Druckpunkt der Tasten ist sehr gut, die beiden “Steuerknüppel” bewegen sich weich ohne Widerstand….gut, wie es nach einem Dauerbetrieb/Nutzung ist wird sich zeigen. Die 4 Aktionstasten sind im betrieb dezent beleuchtet. Wer die Brille nicht nutzen möchte, kann auch eine beiliegende Smartphone Halterung am Controller befestigen, dann dient das Smartphone als Bildschirm. Auch große Geräte mit einem 5 Zoll Display passen Problemlos in die Halterung. Der Controller hat einen fest verbauten Akku, der einige Stunden Flugzeit gewährleistet. Die FPV “Brille” sitzt gut und lässt sich individuell anpassen. Das Yuneec Breeze FPV & Controller Kit ist ein durchdautes Set, welches die Breeze Drohne sehr gut aufwertet. Das FPV / Controller Set von Yuneec findest Du z.B. HIER bei amazon:   

Yuneec Breeze FPV & Controller Kit im Kurztest



Der Marsboy ist wohl der schönste Bluetooth- Lautsprecher den ich je getestet habe. Die Lichteffekte sind wirklich grandios, nahezu dreidimensional wirkt es mitunter. Als könne man sich darin verlieren… Die Lichtmodis sind änder- und natürlich auch ausschaltbar. Dank Micro-SDKarten Einschub, Bluetooth und AUX Eingang kann nahezu jedes erdenkliche Gerät angeschlossen/verwendet werden. Die Akkulaufzeit sind auch mit Licht beachtlich. Sound ist für die Größe des Lautsprechers entsprechend. Wummernde Bässe sucht man bei solchen mobilen Lautsprechern mit Akku vergebens. Den Marsboy Bluetooth Lautsprecher findet Ihr z.B. hier bei amazon: http://goo.gl/oDvywp   

Tragbarer LED- Bluetooth Lautsprecher MarsBoy


1
Eine Digital Kamera kann Fotos machen, ja auch gehört es zum Standard das normale Kameras auch Videos können. Normale Kamera ist dabei ein gutes Stichwort! Die “Ricoh THETA S Vollsphärenkamera” kann Fotos und Videos erstellen, aber trotzdem ist Sie gänzlich anders. Der Hersteller Ricoh hat mut bewiesen indem er bereits die zweite serienreife 360° Grad Vollsphären- Kamera auf den Markt gebracht hat. Bei der Theta muss man sich zuerst vom “denken” einer normalen Kamera lösen. Sie ist anders und erfordert ein anderes herangehen oder gar denken was die Fotografie angeht… Bei der 360° Grad Fotografie mit der Theta S gibt es kein klassisches fokussieren, kein Motiv auswählen wie bei einer normalen Kamera, einmal den Auslöser gedrückt, nimmt die Kamera alles auf. Alles, klingt merkwürdig, ist aber genau genommen so gemeint. Was über einem ist, hinter und drumherum… 360° Grad eben. Und da beginnen die Probleme die ein Fotograf, der hinter der Kamera stand nicht kannte, er ist Bestandteil des Bildes. Nicht nur der Fotograf, auch der Finger der den Auslöser drückt. Wer mit der Theta S Kamera schöne Panoramen erstellen möchte muss daher zwangsläufig kreativ sein, ansonsten wird aus dem Panorama Motiv schnell ein reines Selfy. ➥ Die Technik: Die Theta Kamera selbst besitzt zwei Kameralinsen, die per Kopfdruck zwei gegenüberliegende Fotos macht und zu einer virtuellen “Kugel” zusammenführt. Da jede Linse (durch eine spezielle Fischaugenlinse) 180° Grad erfassen kann, ergibt sich eine perfekte Rundum- Gesamtaufnahme mit nur einem Tastendruck. Auch sind die Linsen der Theta S so intelligent im schlanken Gehäuse verbaut, dass man die Kamera selbst nie in einer Aufnahme zu sehen bekommt. Das ist bereits eine wichtige Grundlage für eine optimale Panoramaaufnahme, die Kamera retuschiert sich selbst weg. Die Theta Kamera erfasst ebenfalls nicht was sich direkt unter ihr befindet, stellt man die Theta z.B. auf ein Stativ, oder einen Selfystick, gelingen atemberaubende Aufnahmen mit einer “unsichtbaren Kamera”, was schon beeindruckt weil es sich dem Betrachter nicht erschließt wie die Aufnahme entstehen konnte. ➥ Fotos uns Videos richtig erstellen: Um nicht selbst auf dem Panorama zu sehen zu sein, empfiehlt es sich also zu verstecken, aus dem Bildbereich der Kamera zu entfernen. Für diesen Fall bietet die Theta Kamera die W-Lan Funktion die eine große Reichweite besitzt. Über ein Smartphone (IOS und Android) kann dann der Fotograf die Kamera auslösen, ohne selbst auf dem Bild zu sein, auch durch Wände hindurch ist ein auslösen so möglich. Auch kann das Bild/Video per W-Lan an das Smartphone übertragen werden, ohne die Kamera zwangsläufig mit einem Rechner verbinden zu müssen. Das Integrierte Stativgewinde bietet viele Möglichkeiten die Kamera einzusetzen. Auch nutzt die Kamera, die selbst kein GPS besitzt, die Positionsdaten des Handys wenn eine W-Lan Verbindung gesteht. Dann kann man auch später den genauen Standort der Aufnahme verfolgen. Natürlich besitzt die Theta S auch einen Auslöser an der Kamera selbst, nur wird die Kamera den Auslöse-Finger mit erfassen, der aufgrund seiner Nähe zu Linse überdimensional groß erscheint und daher für Landschaftsaufnahmen mehr als ungeeignet ist. Wenn die Thea mit einem Smartphone verbunden ist, kann man über die entsprechende App auch Einstellungen wie Weißabgleich, ISO Werte usw. vornehmen. ➥ Fotos “teilen” nicht ganz so leicht: Wir erstellen mit dieser Kamera 360° Grad Aufnahmen, normale Fotos sind das nicht. Daher ist ein einfaches teilen nicht so leicht. FaceBook zum Beispiel kann nicht wie “Google plus” mir den interaktiven Bildern (noch?) nichts anfangen. Der tolle “umschaueffekt” ist dort nicht möglich. Aus diesem Grund muss das erstellte Foto oder Video zuerst auf den Server von Ricoh geladen und von dort aus auf FaceBook verlinkt werden. Natürlich ist ein einfaches Ausdrucken der Bilder ebenfalls nicht […]

Ricoh THETA S – 360 Grad Kamera im Test und ...



Ich habe schon einige Bluetooth Lautsprecher besessen und getestet, der Anker Bluetooth Lautsprecher A7909 ist vom Klang her der bisher beste. Natürlich ist klar, das ein Lautsprecher der das dreifache kostet evtl. noch besser klingt… doch in Anbetracht der Preis/Leistung, führt dieser Lautsprecher meine Beliebtheisscala klar an. ➥ Verpackung: Wie bei Anker gewohnt, kommt der Lautsprecher in einer dezenten aber edlen Pappverpackung daher. Alles ist gut verpackt, alles hat seinen Platz und ist gut aufgeräumt verstaut. Lob, wie bei Anker üblich, findet man auch eine ausführliche deutsche Beschreibung im Lieferumfang. ➥ Bedienung: Powertaste gedrückt halten, Lautsprecher über das Smartphone suchen und schon kann es losgehen. Soweit sehr einfach. Wie im Video aufgezeigt, hat man leider nicht die Möglichkeit Titel zu wechseln. Nur Pausieren oder die Lautstärke ändern ist vorgesehen. Ich für meinen Teil sehe das im Zeitalter der Smartwatch nicht als Problem an, könnte aber dem einen oder anderen negativ ins Gewicht fallen? ➥ Verarbeitung/Klang Der Anker A7909 Lautsprecher ist sehr wertig verarbeitet, die Unterseite gummiert und verhindert ein weckrutschen oder “wandern” bei lauter Musik. Auch bei voller Lautstärke kein flippen oder knarzen. Die Bässe sind für einen solch kleinen Lautsprecher beachtlich, wenn dieser in einer Ecke platziert wird. Die höhen und Mitteltöne sind gut ausgewogen, nie aufdringlich übertrieben. Auch die Bässe steigern sich mit der Lautstärke passend, dass schaffen nicht alle Lautsprecher dieser Art. ➥ Vorteile: ★ guter Klang ★ einfache Bedienung ★ ausführliche deutsche Beschreibung ➥ Nachteile: – kein Titelwechsel über den Lautsprecher möglich – nicht Wasser oder Staubdicht – Nicht für den Strand und Outdoor Betrieb geeignet – kein Micro, also keine Telefonate über Lautsprecher möglich ➥ FAZIT: Wer einen satt klingenden, mobilen Lautsprecher sucht, ist mit diesem Lautsprecher gut bedient. Robust, super klang in einer optisch ansprechenden “Hülle”. Klare Kaufempfehlung für alle die es verkraften können über einen solchen Lautsprecher nicht telefonieren und Titel wechseln zu können. Den Bluetooth- Lautsprecher von Anker findet Ihr unter anderem HIER bei amazon.   

Anker A7909 Stereo Bluetooth Lautsprecher mit sattem Sound


Was war es für eine Enttäuschung, dass neue LG G4 ist endlich da. Doch was ist das? Das Kabellose laden ist beim G4 über QI nicht mehr möglich, was beim Vorgänger G3 problemlos möglich war. Diese QI- Schleife macht das Gesamtbild des G4 wieder rund und das G4 ist in wenigen Minuten wieder Kabellos zu laden. Der G4 SlimPWRpatch / Ladeschleife ist dank der guten Anleitung schnell korrekt angebracht. Dank der mitgelieferten Hilfsmittel wie den Fixierungsaufklebern ist die sonst schwierige (es geht um jeden Millimeter) Montage doch gut und einfach umsetzbar. Gut: ★★★ Deckel wölbt sich nicht mehr als ohne Schleife ★★★ QI und NFC in einem ★★★ Lieferung inkl Montagematerial ★★ inkl .Schutzkappen für den USB- Port. Nachteilig: Montage ist ohne Anleitung recht schwer, was aber nicht dem Produkt zur Last gelegt werden kann. Ich hoffe mein Video kann hier weiterhelfen den Umbau schnell und einfach hinzubekommen. ► FAZIT: Der QI- Empfänger ist nicht der günstigste, wartet aber mit einer sehr guten Qualität auf und bringt nötiges “Einbauwerkzeug” mit, die den “Einbau” enorm erleichtern. Dank des Patches ist der Komfort des kabellosen ladens wie beim G3 wieder gegeben.   

LG G4 Kabelloses QI- Laden nachrüsten



2
  Das QI-Ladegerät “WoodPuck” ist endlich mal eine andere Art Ladegerät. Es setzt sich optisch von anderen Ladegeräten klar ab, es ist nicht aus Plastik, sondern aus Holz, bzw. Bambus gefertigt. Haptisch und optisch ist dieses Kabellose Ladegerät endlich mal etwas anderes/besonderes! Es kann serienmäßig viele Nexus Smartphones, die Smartwatch Moto 360, LG G3 und mit dank einer separat erhältlichen QI-Ladeschleife auch das Galaxy S3, S4, Note 2, Note 3, IPhone 5 und andere Geräte Kabellos laden. Sehr gut ist dabei, das man beim laden ein Akustischen Hinweis erhält das das aufgelegte Gerät korrekt aufgelegt und geladen wird, das bieten viele andere Geräte nicht. Etwas nachteilig ist das das Ladegerät in regelmäßigen Abständen piept, wenn das aufgelegte Gerät geladen ist. Das ist hilfreich, aber bei einer Verwendung über Nacht nicht von Vorteil. Generell Nachteilig, dass sollte man wissen, ist das QI-Ladegeräte im Schnitt 20% langsamer Laden, dies ist aber technisch bedingt und nicht dem Gerät negativ anzukreiden. Wer ein optisch ansprechendes, leicht zu bedienendes Ladegerät sucht, kann mit dem WoodPuck nichts wirklich falsch machen. Schon gar nicht, wenn es auf einem Holzschreibtisch verwendet werden soll.   Das mal komplett andere Ladegerät finden Sie z.B. HIER bei amazon     

QI-Ladegerät aus Bambus – Kabellos laden mal richtig edel