Drohne


Die Breeze von Yuneec. Eine kompakte und günstige Einsteiger- Drohne mit der Möglichkeit 4K Videos und Fotos aufzunehmen. Die Breeze von Yuneec ist wohl einer der kleinsten Drohnen die echte 4K- UHD Videos aufnehmen kann. Sie ist sehr kompakt, leicht (gerade einmal 385 Gramm), einfach zu fliegen/bedienen und in wenigen Sekunden Flugbereit. Dank neuserster Technik ist auch ein Fliegen in Gebäuden sicher möglich, ganz ohne GPS Signal. Die kleine Breeze besitzt zudem viele Funktionen die man vergeblich in der Preisklasse sucht, wie z.B. der Selfie-Mode für perfekte Selfies ohne Flugerfahrung, der Orbit-Mode mit dem man automatisch Objekte umkreisen lassen kann, Follow-Me Mode wo die Drohne der Steuerung folgt usw.     Dieses Vielzahl an Funktionen bieten meist nur teure Drohnen um die 1000€. Was kann die Breeze, was kann Sie nicht so gut, erfahrt es in meinem Test. Wenn euch die Breeze gefällt, hinterlasst einfach ein Kommentar HIER unter dem YouTube Video und gewinnt mit etwas Glück eine neue Breeze Drohne mit zusätzlichem zweiten Akku! Viel Glück! Die Breeze findest Du unter anderem HIER beim Fachhändler Copter.eu Und das Controller-Set findest HIER.   

Yuneec Breeze 4K im Test mit Gewinnspiel


2
Bis vor kurzem hatte ich einen DJI Phantom II VISION+ Kopter und war fest der Meinung den besten Kopter in dieser Preisklasse zu besitzen. Bis im Dezember 2014 Yuneec den Q500 raus brachte war dies auch so. Der Q500 ist der erste Kopter der komplett Flugfertig ist und KEIN Zubehör wie Smartphone oder Tablet benötigt um über FPV (Videobild) zu fliegen. Ein Bildschirm/Tab ist bereits in der Fernsteuerung fest verbaut! Mit der Steuerung und Kopter hat man alles was man benötigt. Top. Was aber macht den Q500 so besonders und in meinen Augen besser als z.B. die DJI- Phantom, die preislich identisch sind? Die Kamera: Wie klar in meinem Video zu sehen ist, macht auch direktes Gegenlicht keine Probleme, hier tat sich die Phantom II VISION+ sehr schwer und korrigierte meist zu stark nach, alles war nicht selten unterbelichtet Videos, der Q500 macht FullHD Aufnahmen mit bis zu 60p, also ECHTEN 60 Bildern die Sekunde, die Vision plus macht keine vollen 60 Bilder (60i) also nur hochgerechnete 60 Bilder aus nur 30 Bildern. Bei 60 Bildern die Sekunde sieht alles viel flüssiger und weicher aus. Wichtig bei Schwenks in Videoaufnahmen mit einem Kopter. kein so starken Fischaugeneffekt Kamera ist mit wenigen Handgriffen abnehmbar. Bedeutet die Kamera kann auf einen Griff montiert (separat erhältlich) und als Stadycam genutzt werden, ganz ohne Kopter Flugverhalten: der Yuneec Q500 ist um einiges größer und schwerer als die vergleichbaren Mitbewerber Propeller messen beachtliche 33cm in der Spannweite Spannweite (Abstand zwischen den Propellern) und durch das höhere Gewicht liegt der Q500 viel besser in der Luft und lässt sich nicht so schnell, wie sein kleinerer Konkurrent, aus „der Bahn werfen“ größere Propeller bedeutet neben mehr Stabilität auch ein viel leiseres fliegen. Die Propeller sind größer, müssen daher weniger schnell drehen und machen den Kopter so viel leiser breiteres Landegestell mach den Kopter zwar größer, aber lässt den Kopter viel besser stehen und macht ein kippen bei der Landung nahezu unmöglich Neue Technik: der Q500 nutzt den neuen W-Lan Standard mit 5 Ghz, dieser Standard soll eine größere Datenmenge erlauben, das Videobild auf dem Bildschirm ist etwas hochauflösender als bei der Phantom 2 Vision Serie das Live- Videobild kann nicht nur allein auf der Steuerung angezeigt werden, zeitgleich kann das Bild auch auf ein weitere Geräte wie Handy oder Tab übertragen werden. Dieses zweite Gerät kann bei bedarf auslösen, sozusagen ein Pilot und ein Kameramann für das perfekte Motiv… FollowMe Funktion, die Steuerung besitzt selbst einen verbauten GPS- Empänger, der Pilot ist so immer der Fix- / Homepunkt. Wenn Sie es wünschen, folgt der Kopter IMMER selbständig der Steuerung und bietet so völlig neue Möglichkeiten. (Update: Die Funktion wurde mit der „WatchMe“ Funktion erweitert, der Q500 folgt euch jetzt nicht nur, er richtet auch automatisch die Kamera nach euch aus) SICHER, dank der GPS Daten in der Steuerung ist der Kopter auch sicher für Anfänger. Bei bedarf hält der Kopter immer selbstständig einen Sicherheisabstand zum Piloten. Egal was sie machen, der Kopter wird Sie nicht verletzten können und wird immer selbständig vor Ihnen/ der Steuerung stoppen. Auch startet der Yuneec Q500 NUR bei einer korrekten GPS Positionsbestimmung trotz der kalten Temperaturen zur Zeit (was Akkus nicht gerade mögen) sind Flugzeiten von über 20 Minuten möglich. Bei wärmeren Temperaturen sind sicher mehr als 25 Minuten möglich. Zudem sind die Akkus einiges günstiger bei selber Kapazität Durchdachte Funktionen: verschiedene Reaktionszeiten des Kopters Wählbar, langsames gleiten ist perfekt für butterweiche Videoaufnahmen auch bei Wind Steuerung hat ein Android Betriebssystem und bietet so enorme Möglichkeiten der Einstellung/Erweiterung schneller Start, die GPS Position wird in sehr kurzer Zeit zuverlässig gefunden Steuerung besitzt Lautsprecher und Vibration, so kann man es auch nicht überhören wenn der […]

Der Yuneec Q500 Typhoon Kopter im Test


Das UDI U818A Ufo war mein Einstig in die „Welt der Dronen“. Sie hat viele kleine Fehler und Einschränkungen, aber in Anbetracht des Preises sind diese völlig in Ordnung. Man kann sie z.B. nicht mit einer über 3 mal so teuren „Parrot AR.Drone 2.0“ vergleichen… Mit viel Übung und wenig Wind kann man Sie nach einiger Zeit gut fliegen. Genial ist die Beleuchtung die sogar einen Flug bei Nacht ermöglicht. Die Beleuchtung kann einfach über die Fernsteuerung ein, bzw. aus geschaltet werden, das kann die teurere Konkurrenz nicht einmal. 🙂 Sie ist sehr leicht und steckt dadurch unausweichliche Abstürze die passieren werden weg. Echt gut. Selbst aus gut 20 Metern freier Fall (auf Wiese) sind ohne die kleinsten Kratzer möglich. Flugzeiten sind OK, rate aber jedem zu einem Zweitakku den es kostengünstig gibt. Großer Nachteil ist, dass man keine Akkustandsanzeige zur Verfügung hat, ist der Akku fast leer fallen leider viele Funktion der Drone einfach aus. Nicht selten ist sie dann auf einmal unsteuerbar und kommt runter. Aber wie gesagt, für den Preis kann man keine Wunder erwarten. Die gezeigten Aufnahmen im Video stammen zu 100% von der an Bord befindlichen kleinen Kamera und helfen hoffentlich den einen oder anderen bei der Kaufentscheidung. Wie immer, bei Fragen stehe ich gern zur Verfügung (sofern ich diese beantworten kann). Das UDI U818A – RC UFO gibt es u.a. HIER bei amazon   

RC Drone mit Camera – UDI U818A im Flug – ...