Staubsauger


Der Dirt Devil DD5510-3 hat einen gleich starken, aber sehr alten “Beutelsauger” von AEG ersetzt. Die Saugkraft ist bei selber Wattzahl ungefähr gleich, der Dirt Devil ist aber im Vergleich aber um einiges leiser. Dafür ist er aber im Vergleich zum Beutel- Staubsauger etwas schwerer. Auch muss er “gefühlt”, häufiger entleert werden (welches einem durch eine LED signalisiert wird. Da er aber keinen Beutel mehr benötigt, schon ein Vorteil. Unschön fällt leider ins Auge, dass man den Dreck im durchsichtigen Auffangbehälter immer sieht. Dieser ist durch den unvermeidlichen Staub eigentlich immer dreckig/unschön, was optisch gegenüber dem Beutelsauger ein optischer Nachteil sein kann. Ich fasse es mal kompakt zusammen: VORTEILE: +++Kein Beutel mehr wir benötigt +++sehr langes Kabel ++günstiger Preis +++viel Zubehör ++LED signalisiert wenn der Sauger entleert werden muss NACHTEILE: —Schlauchhalterung bereits nach zwei Tagen wegen Materialfehler defekt –nicht sehr leise -keine Saugkrafteinstellung möglich –recht schwer —ca. alle zwei Entleerungen sollte der Behälter komplett gesäubert werden, inkl. der Filter Für den Preis ist es ein guter und günstiger Sauger. Fragen? Diese sind ausdrücklich erwünscht. 🙂     

Dirt Devil DD5510-3 Infinity Rebel 51 im Test