Test


Mit der Huawei Watch Fit 3 hat der Hersteller Huawei heute seine neueste Fitness-Smartwatch vorgestellt, die sicher nicht ganz unbeabsichtigt eine sehr große Ähnlichkeit mit der allseits bekannten Apple Watch aufweist und Liebhaber dieses Uhrendesigns sicherlich ansprechen wird.  Die neue Smartwatch kommt nun mit einem noch größeren 1,82 Zoll AMOLED Display, was über 77 % der Uhr-Vorderseite ausmacht. Zudem kann das große Display bis zu 1500 Nits hell werden, was ein Ablesen in direkter Sonne absolut problemlos ermöglicht. Die Uhr ist mit nur 9,9 mm Dicke sogar fast einen ganzen Millimeter dünner als ihr Vorgänger, der Fit 2. Das leichte Gewicht von nur 26 g (ohne Armband) rundet die Kompaktdimension der Uhr komplett ab. Kompaktheit ist im Bereich von Smartwatches im Sport- und Fitnessbereich sehr wichtig, da auch das Schlaftracking eine bedeutende Rolle bei der Erfassung der Gesundheit spielt. Eine große und dicke Uhr kann beim Schlafen mehr als stören. Trotz der geringen Abmessungen sitzt in der Uhr ein leistungsstarker 400 mAh Akku. Dieser Akku ist in unter einer Stunde komplett aufgeladen. Bereits zehn Minuten Laden reichen aus, um die Uhr über den ganzen Tag zu betreiben. Sollte man also mal ein Aufladen vergessen, kann man die Uhr schnell beim Frühstück oder beim Duschen für den Tag aufladen. Mit einer vollen Ladung kommt die Uhr laut Hersteller Huawei auf bis zu zehn Tage, sieben Tage Akkulaufzeit kann ich bei meiner Nutzung bestätigen. Beeindruckt hat mich die Akkuleistung beziehungsweise der Verbrauch beim Schlaftracking, bei dem die Uhr nur 3 % ihrer Akkuleistung über die ganze Nacht verloren hat. Bei anderen Smartwatches sind 12-15 % über Nacht keine Seltenheit. Daher ist dies ein wirklich guter Wert.  Beim Schlaftracking kann die Fit 3 neben Schlaf, Puls und Blutsauerstoffgehalt auch gezielt die Atmung überwachen, um beispielsweise Atemstörungen wie Schlafapnoe zu erkennen. Außerdem kann die Uhr jetzt auch Power Naps erkennen und erfassen. In puncto Schlaftracking habe ich noch keine so übersichtliche und schön detaillierte App-Übersicht gesehen. Jeder Wert der Nacht wird explizit aufgeschlüsselt und übersichtlich dargestellt. Jeder Wert wird bei Bedarf mit einem Klick auch detailliert erklärt, sodass keine Fragen bezüglich der Werte offen bleiben. Am Morgen erhält man gegebenenfalls eine Benachrichtigung über das Smartphone, wie die letzte Nacht geschlafen wurde und wie man gegebenenfalls den Schlaf verbessern könnte. Ich denke, jedem ist klar, dass die Watch Fit 3 den Schwerpunkt auf Fitness besitzt. Das merkt man auch leicht bei den über 100 verschiedenen Sportmodi, die nun auch Basketball, Leichtathletik und E-Sports umfassen. Die meisten Zifferblätter sind darauf ausgelegt, die Werte leicht und einfach im Blick zu behalten. Und das schafft die neue Software in Verbindung mit neuer Hardware/Sensor auf der Rückseite inklusive KI-Unterstützung auch wirklich sehr gut. Die Smartwatch verfügt selbstverständlich über einen Lautsprecher und Mikrofon, sodass Telefonieren über die Uhr in Verbindung mit einer Bluetooth-Verbindung mit dem Smartphone möglich ist.  Auch ist das Steuern der Musik oder der Kamera auf dem Smartphone über die Uhr auf Wunsch möglich. In puncto Erweiterung und Apps ist die Huawei Watch Fit 3 anderen Smartwatches klar unterlegen. Eine große Auswahl an Apps, die man bei Google Wear Watches findet, sucht man hier vergebens.  Benachrichtigungen können über die Uhr gelesen werden, und bei Nutzung eines Android-Smartphones ist auch eine Antwort auf Benachrichtigungen möglich, jedoch nur mit vorgefertigten Standardsätzen, die man in der App entsprechend einstellen kann.  Die Antwortfunktion ist bei Apple-Geräten wie dem iPhone beispielsweise zur Zeit nicht möglich, da das Betriebssystem es nicht erlaubt, dass externe Apps auf Nachrichten anderer Apps antworten. Bei Nutzung von iPhone und Co. kann es daher zu Einschränkungen kommen, die es bei Android Smartphones so nicht gibt. Bis auf diese Einschränkung […]

Huawei Watch Fit 3: Eine Smartwatch für Fitness-Enthusiasten und Ästheten


Du bist auf der Suche nach einem neuen Smartphone, das mit einem brillanten Display und einem fairen Preis überzeugt? Dann könnte das Honor Magic 6 Lite 5G genau das Richtige für dich sein. In meinem Testbericht zeige ich dir, was das Smartphone zu bieten hat und wo es noch Verbesserungspotenzial gibt. Mein Umfangreiches Video zum Magic 6 Lite 5G findest Du HIER: Display: ​​​​Kamera: Fazit: Display: Das erste, was dir auffallen wird, ist das wunderschöne Display. Mit seinen 6,78 Zoll Diagonale, der FullHD+ Auflösung und einer Bildwiederholrate von 120 Hz ist es einfach ein Genuss, darauf zu schauen. Die Farben sind leuchtend, die Kontraste stark und die Helligkeit ist selbst bei direktem Sonnenlicht ausreichend. Abgerundete Displayränder sorgen für ein elegantes Design und ein angenehmes Griffgefühl eines viel größeren Displays. Mit seinen 7,9 Millimetern Dicke und einem Gewicht von nur 185 Gramm liegt das Magic 6 Lite angenehm leicht in der Hand. Die matte Rückseite sorgt dafür, dass man nie Fingerabdrücke sieht, trotz der tollen Optik. Du hast die Wahl bei diesem SmartPhone zwischen drei Farben: Schwarz, Grün und Orange. Der Fingerabdrucksensor befindet sich unter dem Display und funktioniert angemssen schnell und zuverlässig. Auch die Gesichtserkennung per Selfie-Kamera ist eine praktische Funktion, was einem nicht jedes Telefon bietet. Der Akku mit 5300 mAh hält locker einen ganzen Tag durch. Selbst bei intensiver Nutzung musst du dir keine Sorgen machen, dass dir der Saft ausgeht. Schade ist allerdings, dass das Smartphone nur mit 35 Watt geladen werden kann. ​​​​Kamera: Die Hauptkamera des Honor Magic 6 Lite löst mit 108 Megapixeln auf. Bei guten Lichtverhältnissen gelingen damit schöne Fotos mit vielen Details. Videos mit der Selfie-Kamera kannst du allerdings nur in FullHD-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Eine gute optische Bildstabilisierung fehlt leider bei der Hauptkamera, der elektronische Bildstabilisator ist schon bei normalen Aufnahmen überfordert. Die Selfie-Kamera löst mit 16 Megapixeln auf und bietet ebenfalls keine Bildstabilisierung. Für Selfies und Videoanrufe ist sie aber ausreichend. Neben der Hauptkamera gibt es noch eine 5 Megapixel Ultraweitwinkelkamera und eine 2 Megapixel Makrokamera. Die Ultraweitwinkelkamera ist ganz gut, die Makrokamera hingegen eher enttäuschend. Das Honor Magic 6 Lite läuft mit Android 13 und der hauseigenen Magic UI 4.2. Die Bedienung ist flüssig und intuitiv. Der Preis für das Honor Magic 6 Lite liegt bei z.Zt 369 Euro. Für das Gebotene ist das ein fairer Preis. Positiv: Brillantes Display Lange Akkulaufzeit Leicht und handlich Fingerabdrucksensor unter dem Display Face Unlock fairer Preis Negativ: Videos der Selfiekamera nur in FullHD mit 30 FPS Keine optische Bildstabilisierung Kein WiFi 6 an Bord Langsames Laden Fazit: Das Honor Magic 6 Lite 5G ist ein tolles Smartphone für alle, die ein großes, brillantes Display und eine lange Akkulaufzeit suchen. Die Kameras sind okay, aber nicht überragend. Wer viel Wert auf Videoaufnahmen legt, sollte besser zu einem anderen Modell greifen. Alles in allem ist das Honor Magic 6 Lite ein empfehlenswertes Smartphone für preisbewusste Nutzer, die ein großes Display und eine lange Akkulaufzeit schätzen. ​Beispielaufnahmen, unbearbeitet aus dem Honor Magic 6 Lite:  

HONOR Magic 6 Lite 5G – Großes Display, kleiner Preis


Der Pago Ring von Pagopace: Dein Schlüssel zu kontaktlosem Bezahlen und mehr Du kennst das vielleicht: Du stehst an der Kasse im Supermarkt, die Schlange wird immer länger, und du kramst verzweifelt nach deinem Portemonnaie oder deinem Smartphone, um zu bezahlen. Das war mal, genau das bietet der Pago Ring von Pagopace, schnelles und einfaches bezahlen.   Wieso habe ich mich für den Pago entschieden? Ich kann doch mit Smartphone oder Smartwatch zahlen? In erster Linie war der Pago-Ring für mich ein Backup, mein Ring für alle Fälle. Zudem bietet er mir auch eine Steigerung des Komforts und sieht gut aus, klar. Aber hauptsächlich habe ich ihn mir für den Sicherheitsgedanken angeschafft. Auch wenn ich mein Auto über mein Smartphone aufschließe und damit bezahle… was passiert, wenn dieses entwendet wird oder einen Defekt hat? Oder wenn meine Tasche oder mein Rucksack gestohlen werden, in dem sich meine Geldbörse und Handy befinden? In solchen Situationen wäre das Weiterfahren mit dem Auto nicht mehr möglich, sowie vieles andere auch. Sicher, mein Tesla hat eine Karte als Schlüsselalternative, aber sie ist nicht sonderlich stabil, auch sperrig und unnötig wenn man sein Smartphone dabei hat. Also landet die Karte, wie bei 99,9% aller Tesla-Fahrer, im Portemonnaie, und genau das ist es, was ich dann nicht dabei habe, wenn ich es einmal brauche. Auch wird es für mich immer seltener, dass ich mein dickes Portemonnaie überall mit hinnehme. Vielleicht geht es euch ähnlich? Für mich ist der Ring eine tolle Möglichkeit, dann zu bezahlen, wenn es mal nicht geplant war, wenn es mal schnell gehen muss… Er ist ein Backup, das mir jederzeit ermöglicht mobil zu bleiben und zu bezahlen, auch wenn ich mein Geldbörse nicht dabei habe, sie verloren oder gestohlen wird. Vorteile des Pago-Rings: Der Gago- Ring ist immer einsatzbereit. Dank seiner Technologie funktioniert der Pago Ring quasi immer. Er benötigt kein Strom, also kein lästiges Aufladen von Akkus, keine Sorgen wegen Wasserschäden und kein Ausfall bei niedriger Batterieleistung. Der Ring ist immer bereit und immer da wenn du ihn brauchst. Kein Suchen mehr: Schluss mit dem langen Suchen nach Geldbörsen oder Smartphones in überfüllten Taschen oder Rucksäcken. Der Pago Ring ist immer griffbereit am Finger und spart dir wertvolle Zeit. Einfache Bedienung: Im Gegensatz zu Smartwatches, bei denen man oft das Handgelenk verdrehen muss, um den Bildschirm der Uhr auf dem Lesegerät abzulegen, ist der Pago Ring einfach und intuitiv zu bedienen. Einfach eine Faust machen und den Ring auf das Lesegerät legen, um den Bezahlvorgang zu starten. Kompatibilität mit Tesla: Die Drive-Version des Pago Rings bietet einen zusätzlichen Vorteil für Tesla-Besitzer. Mit diesem Ring kannst du nicht nur dein Fahrzeug kontaktlos auf- und zuschließen, sondern auch die Bezahlung vornehmen. Eine smarte Lösung für eine noch intelligentere Mobilität und für mich ein tolles Backup –>  Fakten im Überblick: – Materialvielfalt: Die Pago Ringe sind in verschiedenen Materialien erhältlich, darunter Keramik, Holz und das brandneue Silber. Für jeden Geschmack und Stil ist etwas dabei. – Vielfalt in Design und Farbe: Jeder Ring ist mit zwei verschiedenen Breiten und in drei ansprechenden Farben erhältlich: klassisches Schwarz, strahlendes Weiß und auffälliges Pink sowie eine Variante aus edlem Holz. – Preisgestaltung: Die Preise für die Pago Ringe variieren je nach Material und Ausführung zwischen 119€ bis 199€. – Deutsches Startup: Pagopace ist ein deutsches Startup, das seit 2021 innovative Lösungen für den Zahlungsverkehr entwickelt. Mit ihrem Store in Köln sind sie nah an ihren Kunden und bieten einen persönlichen Service. – Kostenloser Ringgrößenmesser: Für alle, die sich bei der Auswahl der richtigen Ringgröße unsicher sind, bietet Pagopace einen kostenlosen Ringgrößenmesser an, um sicherzustellen, dass der Ring […]

Bezahlen mit einem Ring – Der Pago- Drive Ring



Huawei MatePad Pro 13.2  Das Huawei MatePad Pro 13.2 ist ein Tablet, das mit seiner beeindruckenden Leistung und seinem eleganten Design überzeugt. Als begeisterter Technikliebhaber habe ich das Gerät ausführlich getestet und möchte meine Erfahrungen mit euch teilen.   Display: Das MatePad Pro 13.2 beeindruckt mit einem knackigen 2,8K OLED Display, das eine außergewöhnliche Bildqualität bietet. Mit seinem 13,2 Zoll Display und den schmalen Rändern erreicht es eine Display-zu-Gehäuse-Verhältnis von 94%, was grandioses Seherlebnis ermöglicht. Die hohe Bildwiederholrate von 120Hz im 3:2 Format sorgt für flüssige Animationen und schnelle Reaktionszeiten. Mit einer Helligkeit von 1000 Nits ist das Display auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesbar. Besonders hervorzuheben ist die benachrichtigungs-LED im Displayrahmen. Diese LED informiert dich unaufdringlich über neue Nachrichten, ohne dass du das Display aktivieren musst. Diese Funktion ist einfach top und bietet eine effiziente Möglichkeit, stets über eingehende Mitteilungen informiert zu bleiben. Zum Tablet selbst: Das Tablet ist mit nur 5,5mm dünn und einem Gewicht von 580g leicht und liegt auch bei den großen Abmessungen sehr gut in der Hand. Erhältlich ist das MatePad Pro 2024 ist in zwei ansprechenden Farbvarianten erhältlich: Klassisches Schwarz oder ein erfrischendes helles Grün. Die grüne Version besticht mit einer weißen Tastatur und Hülle, was meiner Meinung nach das Set nochmals aufwertet und einen Hauch von Eleganz und „Apple- Style“ verleiht. Der Prozessor ist der bekannte und nicht schnellte „Kirin 9000 W“ Octa-Core in Kombination mit 12 GB RAM und mindestens 256 GB Speicher sorgen für eine ausreichende Leistung und flüssige Nutzung. Akku: Mit seinem leistungsstarken 10.000mAh Akku bietet das MatePad Pro 13.2 eine beeindruckende Akkulaufzeit von 8-10 Stunden bei normaler Nutzung. Das 88 Watt Schnellladen ermöglicht eine rasche Aufladung, wodurch du dein Tablet schnell wieder einsatzbereit hast. Besonders praktisch ist der mitgelieferte Duallader, der sowohl über USB als auch USB-C Anschlüsse verfügt. Dadurch kannst du nicht nur dein MatePad Pro schnelle aufladen, sondern auch gleichzeitig ein weiteres Gerät anschließen. Dieses praktische Feature macht das Aufladen besonders bequem und effizient. Es ist bemerkenswert, dass Huawei ein Ladegerät im Lieferumfang des MatePad Pro 13.2 anbietet, da viele andere Hersteller diesen Aspekt gern mal vernachlässigen und ihren Kunden keine Ladegeräte mehr zur Verfügung stellen. Stift-M Pencil: Der M-Pencil des MatePad Pro 13.2 verfügt über mehr als 10.000 Druckpunkte und ermöglicht eine präzise und natürliche Eingabe.  Tastatur mit dem gewissen Extra: Die flache Tastatur mit Trackpad des MatePad Pro 13.2 ist nicht nur solide verarbeitet, sondern bietet auch eine geniale Funktion: Sie ist bei Bedarf kontaktlos nutzbar. Das bedeutet, dass die Tastatur nicht physisch mit dem Tablet verbunden sein muss, um sie zu verwenden. Diese innovative Funktion eröffnet neue Möglichkeiten und bietet eine unerreichte Flexibilität für den Nutzer. Darüber hinaus verfügt die Tastatur über keinen separaten Ladeanschluss. Stattdessen wird sie „kontaktlos“ über das Tablet aufgeladen, sobald sie angesetzt wird. Diese clevere Technologie macht ein Nachladen sowie Anschlüsse oder Kontakte an Tablet oder Tastatur überflüssig. Sound: Mit seinen 6 Lautsprechern bietet das MatePad Pro 13.2 einen guten Sound, der auch tiefe Töne akkurat wiedergibt und somit ein immersives Klangerlebnis bietet. Beim Anschauen von Videos macht dies besonders viel Spaß und übertrifft oft die Klangqualität vieler anderer Geräte, bei denen der Ton oft nur flach und unzureichend ist. Die 4 verbauten Mikrofone des MatePad Pro 13.2 sorgen für eine bestmögliche Klangqualität bei Anrufen oder Videoaufnahmen. Egal, ob bei Videokonferenzen oder der Aufnahme von Erinnerungen, das MatePad Pro 13.2 stellt sicher, dass jede Audioaufnahme passt. Kamera: Die 16MP Frontkamera und die 8MP Rückkamera des MatePad Pro 13.2 liefern durchschnittliche Fotoaufnahmen, die für den Alltagsgebrauch ausreichend sind. Leider sind Videos nur bis maximal 4K und 30fps möglich, und mit der […]

Huawei MatePad Pro 13.2 im Test – Der neue iPad ...


Heute Fenster geputzt, morgen regnet es und sie sehen wieder dreckig aus…. wer kennt es nicht? Fensterputzen ist für mich eines der unnötigsten Sachen auf der Welt, aber wenn man es nicht macht, sieht es eben auch grausig aus. Und wenn man es richtig macht, kann je nach Fenstergröße es richtige Arbeit sein diese zu putzen. Hier setzt ein Fensterputzroboter an. Er nimmt Dir die Arbeit ab, die Fenster gründlich zu säubern. Ok, etwas „Arbeit“ habt ihr schon, denn der Roboter kommt ja leider nicht allein an die zu putzende Scheibe, wie z.B. ein Saugroboter der selbstständig zum Ort der Reinigung fährt. Die „Vorarbeit“ bei dem ECOVACS Winbot X Fensterputzroboter ist als erstes einen Absturzschutz anzubringen, sollte der Roboter eine Fehlfunktion haben, sich nicht mehr an der Scheide halten können, verhindert dieser ein herunterstürzen des Fensterputzroboters. Im zweiten Schritt müssen die Wischtücher auf der der Unterseite des Winbot X Fensterputzroboter angefeuchtet werden, damit die Scheibe auch gereinigt werden kann. Nach dem einschalten des ECOVACS Winbot X Fensterputzroboters auf seiner Unterseite, kann es dann auch schon los gehen. Nach dem Einschalten putzt der Fensterputzroboter auch gleich los. Über die beiliegende Fernbedienung kann der Roboter nicht nur auf Wunsch gesteuert/gelenkt werden, auch sind verschiedene Modis möglich um z.B. das Fenster intensiver zu säubern, dann fährt der Roboter jede Stelle 2x mal ab, was bei sehr verschmutzten Scheiben sinnig ist. Es lassen sich auch „Spots“ intensiver putzen über die Fernbedienung, sie muss aber grundsätzlich nicht zwingend genutzt werden. Je nach Größe, sollte nach dem 3 Fenster ein neues Reinigungspad verwendet werden, damit man nicht den Dreck der vorigen Fenster auf dem neu zu putzenden Fenster verteilt. Dank des einfachen anbringen über Klettverschluss, ist dies in wenigen Sekunden erledigt. Im Lieferumfang befinden sich 4 dieser Reinigungspads, die waschbar und wiederverwendbar sind. Der Verbaute Akku im Fenster- Wischroboter hält ca. 40 Min und reicht für 4 große Fenster (2×1 Meter) locker aus, danach muss aufgeladen werden. Fazit: Gänzlich ohne Arbeit werden die Fenster leider nicht sauber. Aber es ist eine extreme Erleichterung und man wird mit dem Fenster- Wischrobotersicher öfter die Fenster putzen als es alles mit der Hand zu machen, da bin ich mir sicher. Verarbeitung und Handhabe sind beim ECOVACS Winbot X Fenster- Wischroboter gut und einfach. Eine echte Erleichterung beim Hausputz und das erste Produkt was ich getestet habe, welches meine Frau absolut begeistert hat. Ihr Mann putzt freiwillig Fenster…allein dieser Fakt war für Sie ein riesiger Mehrwert. ;o) ECOVACS Winbot X Fenster- Wischroboter günstig kaufen ► https://amzn.to/3ro8p3s    

ECOVACS Winbot X Fensterputzroboter – Einfach saubere Fenster?


Ständiges Sitzen ist nicht sehr Gesund für z.B. den Rücken, im Büro meist aber unausweichlich. Abhilfe für eine bessere Gesundheit kann hier ein höhenverstellbarer Schreibtisch schaffen. Dieser ermöglicht einem das Arbeiten im sitzen als auch im stehen. Stufenlos anpassbar an die gewünschte Höhe. Mit dem E5 bietet der Hersteller Flexispot einen erschwinglichen und wertigen höhenverstellbaren Schreibtisch an, der kostenfrei schnell geliefert wird. Die Kombination aus arbeiten im sitzen und im stehen wird schon lange von Medizinern empfohlen, es stärkt die Muskulatur, den Rücken und sogar das Herz. [yotuwp type=“videos“ id=“WQ-regNu9QI“ ] Den Flexispot E5 Schreibtisch günstig bei amazon kaufen: https://amzn.to/301cj4U Hersteller FlexiSpot: https://bit.ly/363KJYD Mehr Details zum E5 Schreibtisch: https://bit.ly/3mHxRxb Schreibtischhalterung für den Rechner: https://amzn.to/2HsYmGN Monitorhalterung aus dem Video: https://amzn.to/3mMq55l  

Höhenverstellbarer Schreibtisch – mehr Flexibilität bei der Arbeit – Flexispot ...





1
Über den Haltegriff kann die Kamera bewegt und geschwenkt werden und die Aufnahme gestartet/beendet werden. Auch lässt sich die Kamerabewegung über die Bewegung des Kameramanns steuern. Dann folgt die Kamera jeder Bewegung. Durch zum Zubehörhandel erhältliche Fernbedienung lässt sich die Kamera, bzw. das Gimbal über mehrere Meter Entfernung steuern. Entweder über den separaten Joystick, oder auch übe die Bewegung der Fernbedienung (Motion-Controll), was ganz neue Möglichkeiten bietet. In meinem ausführlichen Video- Test stelle ich euch dieses kostengünstige Gimbal einmal etwas näher vor, inkl. Beispielaufnahmen. ► Unterstützte Kameramodelle des Gimbals sind unter anderem: – Canon Rebel 700D, 5D Mark II, 5D Mark III, 5D Mark IV, 6D, 60D, 7D, 70D – Nikon D800, D810 – Panasonic Lumix GH5, GH4, GH3, G70 / G7 – Sony A7S, A7SII, A7R, A7RII, A6000, A6300, A99 – Blackmagic BMPCC, BMCC – Fujifilm X-T2, X-T20, X-Pro2 – Leica M10 uva. ► Lieferumfang: – Gimbal – ggf. Fernbedienung (Steuert die Aufnahme und Fokussierung bei kompatiblen Geräten) – 3 x 26350 mit je 2000mAh Batterien – USB-Ladegerät – Dual Handel- Griffe – Objektiv Halter – 1/4 „Schraube (statt ⅜ Zoll) – Micro- USB-Kabel – 3 x Kamera-Steuerkabel für Sony, Canon und Panasonic – Koffer ► Vorteile: – Stativgewinde im Fuß ¼ Zoll oder ⅜ Zoll – Motion Steuerung (separat erhältlich, nicht im „Basisset“) – Kamera mit dem Gewicht von 0,5 bis 2.5kg stabilisierbar – Akkulaufzeit laut Hersteller bis zu 8 Std. – über App steuerbar – Akku ist kein Spezial Akku, sondern 26350 Li-Ion Zellen Das MOZA Air / Rollei Go Gimbal gibt es ► HIER beim amazon.  

MOZA Air / Rollei GO! Kamera- Gimbal im umfangreichen Test



Endlich ist er erhältlich, das  eines der ersten und günstigsten Smartphones Ohne einen Displayrand, wodurch das schon recht große 6 Zoll Display noch größer wirkt. Das gibt es aktuell schon in Deutschland für:  Erfahrt in meinem Test ob sich das Maze Alpha das einhält was es verspricht.  

MAZE Alpha 4G – einer der ersten SmartPhones ohne Displayrand ...