Gatget


Fitnessringe: Zukunftsmusik oder nützliches Gadget? Fitnessringe – sind sie nur ein Trend oder bereits heute nützliche Helfer, die man gut nutzen kann? Diese Frage möchte ich gemeinsam mit dir anhand des Blaupunktrings klären. Fitnessringe gibt es mittlerweile viele, doch oft bewegen sich diese in einem Preisbereich von 300 und 350 € (oder mehr). Hier ist der Blaupunkt- Ring eine echte Alternative, weil er in einem Preissegment unter 200 € liegt und keine Abopflicht mitbringt, wie manch andere Modelle. Preislich ist der Blaupunkt- Ring also ein interessantes Produkt. Aber kann er auch in puncto Leistung überzeugen und mit Produkten mithalten, die weit über 350 € kosten? Wie ist die Software und wie stabil ist der Ring? All das versuche ich hier im Detail zu klären. Der Blaupunkt- Ring ist in drei verschiedenen Farben erhältlich: in dem hier gezeigten Titan, Schwarz, Silber und Gold. Titan steht dabei für Stabilität, denn der Ring ist außen aus Titan gefertigt. Mein schwarzer Ring ist leicht matt, was ihm ein elegantes Aussehen verleiht. Ein großer Pluspunkt beim Blaupunkt- Ring ist sein geringes Gewicht gerade mal 2,2 bzw. 2,9 g bringt der Ring auf die Waage. Die Gewichtsunterschiede kommen durch die Größe und das zusätzlich verwendete Material zustande. Trotzdem ist dieses Gewicht sehr niedrig und wie ich finde auch ein wichtiger Wert, da ein Fitnessring so unauffällig wie möglich sein sollte. Auch in puncto Dicke ist der Blaupunkt- Ring mit nur 2,5mm eines der schlankeren Modelle. Ich habe den Ring über sechs Wochen lang getragen und getestet. Bis auf leichtere Gebrauchsspuren auf der Unterseite sieht der Ring auf der Oberseite noch neuwertig aus. Für genaue Messwerte empfiehlt der Hersteller Blaupunkt das Tragen des Rings am Zeigefinger. Natürlich ist der Zeigefinger stärker beansprucht als zum Beispiel der Ringfinger, daher ist die Wahl von Titan keine schlechte Idee. Es ist sehr gewöhnungsbedürftig, einen Ring am Zeigefinger zu tragen. Aus diesem Grund bietet Blaupunkt vorab für 10 € ein Ringgrößen-Testkit an, mit dem du deine perfekte Ringgröße feststellen kannst (diese 10 € werden beim Kauf des Blaupunktrings erstattet). Das Set solltest du nicht nur kurz am Finger tragen, sondern einige Tage bzw. Nächte damit testen. In meinen Augen ist es eine nicht kleine Umgewöhnung, einen Ring am Zeigefinger zu tragen. Das solltest du unbedingt vor dem Kauf testen. Natürlich kann der Ring auch am Mittel- bzw. Ringfinger getragen werden, doch da muss man eventuell Abstriche bei der Genauigkeit der Messung machen. Außerdem ist ein solcher smarter Ring in der Regel etwas dicker als normale Ringe, so dass es an Fingern wie dem Ring- bzw. Mittelfinger unangenehm werden kann, wenn man die Hände schüttelt und Druck auf die Finger bzw. Hand ausgeübt wird. Solche Probleme hast du nicht, wenn du den Ring am Zeigefinger trägst. Kleiner Fun Fact am Rande: Solltest du dich irgendwann doch gegen den Zeigefinger entscheiden, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Ring auch auf deinem Mittelfinger passt, da Zeige- und Mittelfinger in der Regel dieselbe Ringgröße haben. Kommen wir zur Nutzung des Rings. Das Schöne ist, dass du bei einem solchen smarten Ring eigentlich nichts weiter beachten musst. 24/7 werden alle deine Werte getrackt. Zu diesen Werten gehören neben dem Puls auch die Erfassung des Blutsauerstoffgehaltes, der Hauttemperatur, Schritte und so weiter. Deine Aktivitäten werden komplett erfasst und übersichtlich in der Blaupunkt- Ring App für Android oder IOS dargestellt. Natürlich ist auch das Schlaftracking ein wirklich wichtiges und großes Thema bei einem smartring. Eine Smartwatch kann im Schlaf doch sehr hinderlich sein, je nachdem wie groß sie ist. Einen Ring spürst du im Optimalfall auch im Schlaf überhaupt nicht. Daher wäre meine Empfehlung für Personen, die ihren Schlaf erfassen […]

Blaupunkt- Ring Fitness- und Gesundheitstracker in einem Ring


Mit der Huawei Watch Fit 3 hat der Hersteller Huawei heute seine neueste Fitness-Smartwatch vorgestellt, die sicher nicht ganz unbeabsichtigt eine sehr große Ähnlichkeit mit der allseits bekannten Apple Watch aufweist und Liebhaber dieses Uhrendesigns sicherlich ansprechen wird.  Die neue Smartwatch kommt nun mit einem noch größeren 1,82 Zoll AMOLED Display, was über 77 % der Uhr-Vorderseite ausmacht. Zudem kann das große Display bis zu 1500 Nits hell werden, was ein Ablesen in direkter Sonne absolut problemlos ermöglicht. Die Uhr ist mit nur 9,9 mm Dicke sogar fast einen ganzen Millimeter dünner als ihr Vorgänger, der Fit 2. Das leichte Gewicht von nur 26 g (ohne Armband) rundet die Kompaktdimension der Uhr komplett ab. Kompaktheit ist im Bereich von Smartwatches im Sport- und Fitnessbereich sehr wichtig, da auch das Schlaftracking eine bedeutende Rolle bei der Erfassung der Gesundheit spielt. Eine große und dicke Uhr kann beim Schlafen mehr als stören. Trotz der geringen Abmessungen sitzt in der Uhr ein leistungsstarker 400 mAh Akku. Dieser Akku ist in unter einer Stunde komplett aufgeladen. Bereits zehn Minuten Laden reichen aus, um die Uhr über den ganzen Tag zu betreiben. Sollte man also mal ein Aufladen vergessen, kann man die Uhr schnell beim Frühstück oder beim Duschen für den Tag aufladen. Mit einer vollen Ladung kommt die Uhr laut Hersteller Huawei auf bis zu zehn Tage, sieben Tage Akkulaufzeit kann ich bei meiner Nutzung bestätigen. Beeindruckt hat mich die Akkuleistung beziehungsweise der Verbrauch beim Schlaftracking, bei dem die Uhr nur 3 % ihrer Akkuleistung über die ganze Nacht verloren hat. Bei anderen Smartwatches sind 12-15 % über Nacht keine Seltenheit. Daher ist dies ein wirklich guter Wert.  Beim Schlaftracking kann die Fit 3 neben Schlaf, Puls und Blutsauerstoffgehalt auch gezielt die Atmung überwachen, um beispielsweise Atemstörungen wie Schlafapnoe zu erkennen. Außerdem kann die Uhr jetzt auch Power Naps erkennen und erfassen. In puncto Schlaftracking habe ich noch keine so übersichtliche und schön detaillierte App-Übersicht gesehen. Jeder Wert der Nacht wird explizit aufgeschlüsselt und übersichtlich dargestellt. Jeder Wert wird bei Bedarf mit einem Klick auch detailliert erklärt, sodass keine Fragen bezüglich der Werte offen bleiben. Am Morgen erhält man gegebenenfalls eine Benachrichtigung über das Smartphone, wie die letzte Nacht geschlafen wurde und wie man gegebenenfalls den Schlaf verbessern könnte. Ich denke, jedem ist klar, dass die Watch Fit 3 den Schwerpunkt auf Fitness besitzt. Das merkt man auch leicht bei den über 100 verschiedenen Sportmodi, die nun auch Basketball, Leichtathletik und E-Sports umfassen. Die meisten Zifferblätter sind darauf ausgelegt, die Werte leicht und einfach im Blick zu behalten. Und das schafft die neue Software in Verbindung mit neuer Hardware/Sensor auf der Rückseite inklusive KI-Unterstützung auch wirklich sehr gut. Die Smartwatch verfügt selbstverständlich über einen Lautsprecher und Mikrofon, sodass Telefonieren über die Uhr in Verbindung mit einer Bluetooth-Verbindung mit dem Smartphone möglich ist.  Auch ist das Steuern der Musik oder der Kamera auf dem Smartphone über die Uhr auf Wunsch möglich. In puncto Erweiterung und Apps ist die Huawei Watch Fit 3 anderen Smartwatches klar unterlegen. Eine große Auswahl an Apps, die man bei Google Wear Watches findet, sucht man hier vergebens.  Benachrichtigungen können über die Uhr gelesen werden, und bei Nutzung eines Android-Smartphones ist auch eine Antwort auf Benachrichtigungen möglich, jedoch nur mit vorgefertigten Standardsätzen, die man in der App entsprechend einstellen kann.  Die Antwortfunktion ist bei Apple-Geräten wie dem iPhone beispielsweise zur Zeit nicht möglich, da das Betriebssystem es nicht erlaubt, dass externe Apps auf Nachrichten anderer Apps antworten. Bei Nutzung von iPhone und Co. kann es daher zu Einschränkungen kommen, die es bei Android Smartphones so nicht gibt. Bis auf diese Einschränkung […]

Huawei Watch Fit 3: Eine Smartwatch für Fitness-Enthusiasten und Ästheten


Der Pago Ring von Pagopace: Dein Schlüssel zu kontaktlosem Bezahlen und mehr Du kennst das vielleicht: Du stehst an der Kasse im Supermarkt, die Schlange wird immer länger, und du kramst verzweifelt nach deinem Portemonnaie oder deinem Smartphone, um zu bezahlen. Das war mal, genau das bietet der Pago Ring von Pagopace, schnelles und einfaches bezahlen.   Wieso habe ich mich für den Pago entschieden? Ich kann doch mit Smartphone oder Smartwatch zahlen? In erster Linie war der Pago-Ring für mich ein Backup, mein Ring für alle Fälle. Zudem bietet er mir auch eine Steigerung des Komforts und sieht gut aus, klar. Aber hauptsächlich habe ich ihn mir für den Sicherheitsgedanken angeschafft. Auch wenn ich mein Auto über mein Smartphone aufschließe und damit bezahle… was passiert, wenn dieses entwendet wird oder einen Defekt hat? Oder wenn meine Tasche oder mein Rucksack gestohlen werden, in dem sich meine Geldbörse und Handy befinden? In solchen Situationen wäre das Weiterfahren mit dem Auto nicht mehr möglich, sowie vieles andere auch. Sicher, mein Tesla hat eine Karte als Schlüsselalternative, aber sie ist nicht sonderlich stabil, auch sperrig und unnötig wenn man sein Smartphone dabei hat. Also landet die Karte, wie bei 99,9% aller Tesla-Fahrer, im Portemonnaie, und genau das ist es, was ich dann nicht dabei habe, wenn ich es einmal brauche. Auch wird es für mich immer seltener, dass ich mein dickes Portemonnaie überall mit hinnehme. Vielleicht geht es euch ähnlich? Für mich ist der Ring eine tolle Möglichkeit, dann zu bezahlen, wenn es mal nicht geplant war, wenn es mal schnell gehen muss… Er ist ein Backup, das mir jederzeit ermöglicht mobil zu bleiben und zu bezahlen, auch wenn ich mein Geldbörse nicht dabei habe, sie verloren oder gestohlen wird. Vorteile des Pago-Rings: Der Gago- Ring ist immer einsatzbereit. Dank seiner Technologie funktioniert der Pago Ring quasi immer. Er benötigt kein Strom, also kein lästiges Aufladen von Akkus, keine Sorgen wegen Wasserschäden und kein Ausfall bei niedriger Batterieleistung. Der Ring ist immer bereit und immer da wenn du ihn brauchst. Kein Suchen mehr: Schluss mit dem langen Suchen nach Geldbörsen oder Smartphones in überfüllten Taschen oder Rucksäcken. Der Pago Ring ist immer griffbereit am Finger und spart dir wertvolle Zeit. Einfache Bedienung: Im Gegensatz zu Smartwatches, bei denen man oft das Handgelenk verdrehen muss, um den Bildschirm der Uhr auf dem Lesegerät abzulegen, ist der Pago Ring einfach und intuitiv zu bedienen. Einfach eine Faust machen und den Ring auf das Lesegerät legen, um den Bezahlvorgang zu starten. Kompatibilität mit Tesla: Die Drive-Version des Pago Rings bietet einen zusätzlichen Vorteil für Tesla-Besitzer. Mit diesem Ring kannst du nicht nur dein Fahrzeug kontaktlos auf- und zuschließen, sondern auch die Bezahlung vornehmen. Eine smarte Lösung für eine noch intelligentere Mobilität und für mich ein tolles Backup –>  Fakten im Überblick: – Materialvielfalt: Die Pago Ringe sind in verschiedenen Materialien erhältlich, darunter Keramik, Holz und das brandneue Silber. Für jeden Geschmack und Stil ist etwas dabei. – Vielfalt in Design und Farbe: Jeder Ring ist mit zwei verschiedenen Breiten und in drei ansprechenden Farben erhältlich: klassisches Schwarz, strahlendes Weiß und auffälliges Pink sowie eine Variante aus edlem Holz. – Preisgestaltung: Die Preise für die Pago Ringe variieren je nach Material und Ausführung zwischen 119€ bis 199€. – Deutsches Startup: Pagopace ist ein deutsches Startup, das seit 2021 innovative Lösungen für den Zahlungsverkehr entwickelt. Mit ihrem Store in Köln sind sie nah an ihren Kunden und bieten einen persönlichen Service. – Kostenloser Ringgrößenmesser: Für alle, die sich bei der Auswahl der richtigen Ringgröße unsicher sind, bietet Pagopace einen kostenlosen Ringgrößenmesser an, um sicherzustellen, dass der Ring […]

Bezahlen mit einem Ring – Der Pago- Drive Ring



Huawei Eyewear 2: Die Smarte-Brille für offenes Hörvergnügen   Die perfekten Kopfhörer sind die, die man immer dabei hat. Perfekt,wenn man sie auf der Nase trägt? 🤓   Heute möchte ich euch die Huawei Eyewear 2 vorstellen – eine smarte Brille, die mehr kann, als sie auf den ersten Blick preisgibt. In meinem ausführlichen Test habe ich die leichte Konstruktion dieser Brille besonders geschätzt. Man spürt kaum, dass man eine smarte Brille trägt, und das ist nicht nur angenehm, sondern auch optisch ansprechend. Im Vergleich zur Konkurrenz, insbesondere der „RayBan Meta“ Brille (meinen Test findest Du HIER), fällt sofort auf, dass die Huawei Eyewear 2 auf eine Kamera verzichtet. Das mag für einige ein Nachteil sein, aber es hat auch einen entscheidenden Vorteil: Die Akkulaufzeit wird dadurch deutlich verlängert. Im Alltag bedeutet das, dass man die Brille nicht mehrmals täglich aufladen muss, im Gegensatz zur Meta RayBen Brille, die nicht ohne eine “Zwischenlandung” über einen Tag kommt. Keine Kamera, keine Probleme? Die Eyewear 2 von Huawei kann man genauer betrachtet als Kopfhörer in einer Brille oder umgekehrt sehen. Datenschützer und Unternehmen können aufatmen, da es keine Bedenken bezüglich der Privatsphäre usw. gibt, dank fehlender Kamera.  Diese Brille ist perfekt, um Musik zu hören und gleichzeitig die Umgebung wahrzunehmen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kopfhörern, die den Gehörgang blockieren, bleiben die Ohren frei. Dies ermöglicht es, Gespräche zu führen, ohne dass man sich erschreckt, wenn jemand “ungehört” in den Raum kommt – ein Szenario, das wohl jeder kennt der jemals mit Kopfhörern im Büro gearbeitet hat? 😁 So frei telefonieren ist genial: Besonders beeindruckend ist die Funktionalität beim Telefonieren. Mit der Brille hat man beide Hände frei, was besonders praktisch ist, wenn man im Büro ist oder unterwegs.  Man ist fokusiert auf den Gesprächsteilnehmer, den man über einen hört, bekommt aber trotzdem alles mit. Rückfragen im Büro an den Kollegen sind einfacher als mit jedem Kopfhörer.  „Unbemerkt und ungestört“ telefonieren, so bewirbt es Hersteller Huawei, teile ich aber nicht so. Bei eine Lautstärke über 50% kann ein gegenüber das Gespräch verfolgen/hören. Darunter wird es kaum mehr möglich, man kann nur Gesprächsfetzen erhaschen. Sensible Telefonate, besser nicht in einem ruhigen Raum. Das “zuhören” wäre zu einfach möglich für Dritte. Die Eyewear 2 Brille ermöglicht es aber z.B. Geschäfte zu betreten, ohne die Kopfhörer aus den Ohren nehmen zu müssen wenn man mit einem Verkäufer spricht (ohne Unhöflich zu erscheinen) – eine kleine, aber feine Erleichterung im Alltag, wie ich finde. Ja selbst leise Musik bekommt das Gegenüber im. Gespräch nicht mit. Top. Vergleich der Bügel, unten: RayBan Meta, oben Huawei Eyewear 2 Brille   Sound: Die Klangqualität der Huawei Eyewear 2 ist insgesamt gut. Der Klang ist klar und ausgewogen. Die Bässe sind etwas zurückhaltend, aber dennoch gut hörbar. Die Klangqualität für Musik ist jedoch nicht ganz so gut wie bei In-Ear-Kopfhörern. Dies liegt daran, dass die Lautsprecher der Brille nicht direkt im Ohr sitzen und sollte jedem klar sein, dass dies technisch schlicht nicht möglich ist. Leider kommt die Brille klanglich nicht an die “Ray-Ban Meta” Brille ran. Diese hat klanglich bedeutend mehr Dynamic. Die Qualität für Telefonate ist sehr gut. Die Stimme des Gesprächspartners ist klar und deutlich zu hören. Auch der Anrufer kann Sie gut verstehen. Die Mikrofone der Brille sind windgeschützt, sodass Sie auch bei z.B. Fahrtwind auf dem Fahrrad, der Gesprächsteilnehmer einen gut versteht. Da sich die Mirofone im Bügel sehr nah am Mund befinden, ist die Sprachqualität und das verstehen für beide Gesprächsteilnehmer besser, als bei Kopfhörern die das Micro natürlich in Ohrhöhe besitzen.  Intelligente KI Software rechnet bei einem Telefonat Störgeräusche oder Wind heraus.    Bedienung: Beide Bügel der Brille […]

Huawei Eyewear 2 – Smarte Brille mit langem Akku und ...


Ray-Ban Meta – Nächste Generation Smart Glasses in meinem Ersteindruck Kaum ein Produkt hat in den letzten Monaten für mehr „komisches Gefühl“ gesorgt als die neuen „Ray-Ban Meta“ Smart Glasses, oder? Fragt man sich nicht auch, ob man jetzt ständig und überall gefilmt wird? 👀 Diese Frage kann ich euch leider nicht beantworten aber was ich beantworten kann ist, was im Lieferumfang enthalten ist, wie einfach die Einrichtung und Bedienung sind und ja, welche Maßnahmen es gibt, um zu verhindern, dass man unbemerkt in der Öffentlichkeit filmt und zum „Glasshole“ wird. 👓 Im beigefügten Video nehme ich euch mit durch den Lieferumfang, zeige euch wie ihr die Brille mit eurem Smartphone einrichtet und teile meine ersten Eindrücke der Funktionen für Musik, Fotos und Videos! 🎵📸🎥   Auspacken und Einrichten Die Google Glass war ja sozusagen der erste Vorstoß in die Welt der smarten Brillen, der leider mehr oder weniger scheiterte… aber Meta geht einen Schritt weiter als Google damals. Künstliche Intelligenz, Fotofunktionen und Social Media stehen hier im Vordergrund. Kein Display, dafür aber 5 Mikrofone, Lautsprecher, LEDs und ein Touchpad für easy-peasy Bedienung! 👓🤖 Die Einrichtung der Brille ist sehr einfach. Ihr müsst die Brille mit eurem Smartphone über Bluetooth verbinden, eingeschaltet war die Brille bei mir bereits. In der „Meta View“ App (für iPhone & Android) könnt ihr dann die Brille dann auch schon sehen, einrichten und anpassen. Die Einrichtung dauert nur wenige Minuten und ist selbsterklärend. In der App könnt ihr unter anderem die Helligkeit der Brille, die Lautstärke des Sounds und die Sprachsteuerung anpassen. Leider ist die Sprachsteuerung und Sprachausgabe noch NICHT in Deutsch, soll aber folgen. Bedienung 👌 Auf dem rechten Bügel findet ihr eine längliche Taste, um Fotos zu schießen oder Videoaufnahmen zu starten. Im rechten Bügel verbirgt sich zudem ein Touchfeld, mit dem man die Lautstärke anpasst, den Assistenten startet oder Gespräche annimmt. Eine Vielzahl von Aktionen kann der Nutzer aber auch über Sprachbefehle ausführen ohne die Brille berühren zu müssen. Leider sind diese noch in Englisch. Speichern von Fotos & Videos Mit satten 32GB Speicher könnt ihr über 100 Videos (max Länge 60 Sek.) oder mehr als 500 Fotos schießen – damit kann man schon mal arbeiten. Dank schneller WiFi 6 Verbindung, geht eine Übertragung (mit einem Klick) an das Smartphone verdammt schnell, sollte eurer Smartphone diesen neuen Standard unterstützen.  💾 Aufladen und Akku Besonders cool finde ich das mitgelieferte Echtleder Case. Einfach die Brille reinlegen und schwups, schon ist sie wieder aufgeladen – kein Kabelsalat oder nerviges Gefummel! 👌🔋 Die genauen Akkulaufzeiten teste ich gerade für euch und berichte später in meiner ausführlichen Review. Vorab kann ich schon sagen, je nach Nutzung kann die Laufzeit variieren. Aber hey, ein Video-Stream ins Netz braucht nun mal mehr Power als ein schnelles Foto, oder? 🤷‍♂️⚡ Technische Highlights 🤖 12 MP ultraweit für Social-Media-taugliche Fotos  (3024 x 4032 Pixel) 32 GB Speicher für über 100 Videos (30 Sek. / 1440 x 1920 Pixeln / 30 FPS) oder über 500 Fotos Wasserdichtigkeit IPX4 WiFi 6 und Bluetooth 5.3 Eine LED im rechten Rahmen des Brillenglases zeigt euch „was gerade los ist „- ob die Brille aufnimmt oder die Verbindung verloren wurde, alles nur für euch sichtbar. Wie angesprochen, ein Display habt Ihr leider nicht im Brillenglas, was aber auch technisch sehr Aufwendig und eben teuer gewesen wäre. Musik, Fotos und Videos Die Musikqualität ist sehr gut für eine Brille im Bereich der “Zimmerlautstärke” sehr gut. Dreht ihr voll auf, wird der Sound leider sehr flach…aber dafür ist die Brille nicht gedacht/gemacht. Auch muss euch klar sein, der Sound ist technisch nie so gut wie ein Kopfhörer im […]

Ray-Ban Meta – Nächste Generation Smart Glasses – Ersteindruck


Das „Times Gate“ Infodisplay von Divoom ist ein äußerst stilvolles und multifunktionales Gadget, das weit mehr als nur die Uhrzeit anzeigt. Mit seinen fünf eigenständigen LCD-Displays bietet es eine Fülle von Informationen und Unterhaltungsoptionen.   Die Highlights dieses Displays sind die vielseitigen Anzeigemöglichkeiten. Neben Animationen, der Uhrzeit und dem Wetter kann es sogar in Echtzeit YouTube- oder Twitch-Follower usw. anzeigen. Es ermöglicht auch das Anzeigen von Informationen wie die Anzahl der Videoaufrufe und Kommentare in einem bestimmten Beitrag/Video. Die Möglichkeit, Aktienkurse und Nachrichten anzuzeigen, macht es zu einem nützlichen Werkzeug für diejenigen, die immer auf dem neuesten Stand bleiben möchten. Die Einrichtung des „Times Gate“ ist über eine App denkbar einfach, und dank der WLAN-Konnektivität kann es autonom Informationen abrufen, ohne auf ein Smartphone oder andere Geräte angewiesen zu sein. Dies gewährleistet aktuelle und zuverlässige Informationen. Das „Times Gate“ Display hat sein eingebautes Mikrofon, mit dem es den Geräuschpegel messen kann. Dies kann besonders nützlich sein, um die Umgebungsgeräusche im Blick zu behalten. Leider hat das Times Gate keinen Lautsprecher, also Musik abspielen wie die Vorgänger Displays kann das Times Gate nicht. Divoom hat sich einen Namen gemacht, indem sie ihre Info-Displays regelmäßig aktualisieren und immer neue Funktionen hinzufügen. Ihr könnt also fast schon sicher sein, dass euch in einigen Wochen weitere Funktionen und Schnittstellen zur Verfügung stehen. Die LED-Beleuchtung ist ein weiteres Highlight, das das Infodisplay von anderen abhebt. Du kannst die Beleuchtung über die App oder die Tasten an der Oberseite anpassen, was pulsierende Effekte und schnelle Farbwechsel ermöglicht und das Erscheinungsbild des Displays aufwertet. Die zugehörige App ist komplett auf Deutsch und äußerst zuverlässig. Sie bietet eine breite Palette von Animationen und Bewegtbildern zur Auswahl. Die Integration einer riesigen Community ermöglicht es Dir, ständig neue Motive zu entdecken und das Divoom Times Gate individuell anzupassen. Ein kleiner Nachteil könnte sein, dass das „Times Gate“ keinen Akku hat und über ein USB-C-Kabel mit Strom versorgt wird. Dies könnte für einige unpraktisch sein, aber für die meisten wird es am Schreibtisch oder in der Nähe von Stromquellen verwendet, was diesen Nachteil relativiert. Der einzige richtige Nachteil dieses beeindruckenden Infodisplays könnte sein Preis sein, der sich zur Zeit auf etwa 150€ beläuft. Es ist sicherlich nicht das günstigste Gadget auf dem Markt, aber wenn Sie auf der Suche nach einem hochwertigen und vielseitigen Infodisplay sind, könnte es sich als lohnenswerte Investition erweisen. Alles in allem ist das „Times Gate“ von Divoom ein faszinierendes Gadget, das sowohl für Technik-Enthusiasten als auch für diejenigen, die nach einem originellen Geschenk suchen, von Interesse sein könnte. Es verbindet Funktionalität und Ästhetik auf beeindruckende Weise und bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Anpassung und Unterhaltung. Was denken Sie über das „Times Gate“ Display? Lassen Sie es mich wissen! 😊   Divoom Times Gate günstig kaufen ► https://amzn.to/3PyZQOV    

Blickfang auf jedem Schreibtisch – Das Divoom Times Gate Info-Display



Loona, dass neuinterpretierte Haustier 🐾 Wenn die Idee eines treuen Haustiers schon immer in deinem Herzen gewohnt hat, aber aus verschiedenen Gründen außer Reichweite war, dann könnte Loona die Antwort auf deine Träume sein. Loona ist ein revolutionärer Haustierroboter, der entwickelt wurde, um die Freude und das Gefühl eines echten Haustiers zu vermitteln. In den letzten Wochen hatte ich dank o2 ich die einzigartige Gelegenheit, Loona ausführlich zu testen, und möchte nun meine tiefgehenden Eindrücke mit dir teilen. 👀 Emotionen zum Anfassen Eine der bemerkenswertesten Eigenschaften von Loona sind ihre realistischen Gesichtsausdrücke und beweglichen Ohren. Diese Fähigkeit erlaubt es ihr, Emotionen auf eine Art und Weise zu simulieren, die verblüffend realistisch ist. Das Ganze wird auf einem beeindruckenden 2,4-Zoll-Display dargestellt, was Loonas Ausdrucksfähigkeit auf ein ganz neues Level hebt. Eine integrierte 720p-Kamera ist nicht nur für Bild- und Bewegungserkennung verantwortlich, sondern eröffnet auch die Möglichkeit, Loona von überall aus über eine praktische App als Überwachungskamera zu nutzen. Diese Funktion ist nicht nur praktisch, sondern bietet auch jede Menge Unterhaltungspotenzial. 🧠 Intelligente Interpretation von Befehlen Im Inneren von Loona befindet sich eine beeindruckende Technologie, die es ihr ermöglicht, Bewegungen, Gesten, Audiosignale und sogar Sprachkommandos zu interpretieren und entsprechend zu reagieren. Dies ermöglicht es Loona, mit ihrer Umgebung zu interagieren, Hindernissen mehr oder weniger gut auszuweichen und sich auf eine Weise zu verhalten, die an ein echtes Haustier erinnert. Die Hardware in inneren, bestehend aus einem ARM-Prozessor mit vier Cortex-A53-Kernen und 2 GByte LPDDR4-RAM, sorgt dafür, dass Loona diese Aufgaben recht schnell bewältigt. 🎮 Interaktive Spiele und ChatGPT-Integration Loona ist nicht nur ein Haustierersatz, sondern auch ein unterhaltsames Spielzeug. Sie versteht eine Vielzahl von Anweisungen und bietet eine Auswahl an interaktiven Spielen. Was Loona wirklich einzigartig macht, ist die Integration von ChatGPT mit freundlicher Sprachausgabe, die eine erweiterte Interaktion und personalisierte Erfahrungen ermöglicht. Du kannst mit Loona RPG-Spiele, Rollenspiele oder sogar Sprachenlernen spielen – die Möglichkeiten sind umfangreich. 📱 Die Loona-App Die Loona-App eröffnet eine Vielzahl an Möglichkeiten. Du kannst mit Loona spannende Spiele wie Stierkampf, Laserjagd, Ballholen und Händeschlagen spielen. Dank der integrierten Kamera, dem verbauten Lautsprecher und dem intelligenten Spracherkennungsdienst kann Loona zu einem zuverlässigen Helfer bei Fragen in deinem Alltag werden, wie Google oder Alexa. Nur Smarte Geräte steuern kannst Du über Loona leider nicht. 💰 Preis-Leistungs-Verhältnis Loona ist zweifellos ein innovatives und unterhaltsames Gerät, aber der recht hohe Preis ab ca. 390€ in der Basisversion mag für einige eine Überlegung wert sein. Es ist wichtig, abzuwägen, ob die breite Palette an Funktionen und die Freude, die Loona bietet, diesen Preis rechtfertigen. Meine Erfahrung mit Loona war positiv. Wenn du auf der Suche nach einem Haustierersatz für Kinder bist, der keine Allergien verursacht, sich jedoch in ein intelligentes Spielzeug verwandeln kann, dann könnte Loona genau das Richtige für dich sein. Mit ihr kannst du das Beste aus beiden Welten erleben: die Freude eines Haustiers und die technologische Innovation eines Roboters. 🤖🐾    

Keyi Loona Robot – Petbot – KI Haustier-Roboter mit Emotionen


Ein kabelloser Reinigungshelfer für den Einsteigermarkt Ein sauberer Pool ist der Traum eines jeden Poolbesitzers. Aber die Reinigung kann oft eine zeitaufwendige und mühsame Aufgabe sein. Hier kommt der Aiper Seagul SE ins Spiel – ein erschwinglicher Poolroboter, der das Reinigen zum Kinderspiel macht. Ich hatte das Vergnügen, diesen kleinen Helfer ausgiebig zu testen, und möchte meine Erfahrungen mit euch teilen. Der Aiper Seagul SE befindet sich im unteren Preissegment, was ihn besonders für Einsteiger interessant macht. Mit einem Gerätepreis von 200-250€ bietet er eine attraktive Lösung für diejenigen, die nach einer kostengünstigen Möglichkeit suchen, ihren Pool sauber zu halten. Eine seiner herausragenden Eigenschaften ist seine kabellose Funktion dank eines 4000mAh-Akkus. Keine Kabel, keine Verknotungen – einfach einschalten und der Roboter erledigt den Rest. Ich habe den Aiper Seagul SE in einem recht verschmutzten Pool getestet, und er hat sich als äußerst effektiv erwiesen. Mit einer beeindruckenden Laufzeit von über 90 Minuten schafft er es mühelos, Pools bis zu 80qm Größe zu säubern, bevor er automatisch zum Poolrand zurückkehrt, um aufgeladen zu werden. Nach nur 2,5 Stunden Ladezeit ist er wieder einsatzbereit. Die beiden Motoren des Roboters sorgen für eine gründliche Filtration des Wassers, während die beiden Bürsten auf seiner Unterseite hartnäckigen Schmutz und Ablagerungen entfernen. Die Bedienung des Aiper Seagul SE könnte nicht einfacher sein – eine einzige Taste genügt, um den Reinigungszyklus zu starten. Während des Betriebs ist der Roboter überraschend leise, was ein angenehmes Reinigungserlebnis ohne störende Geräusche gewährleistet. Ein weiteres praktisches Merkmal ist der mitgelieferte Haken, mit dem der Roboter leicht aus dem Wasser genommen werden kann. Die Reinigung des Roboters selbst gestaltet sich ebenfalls unkompliziert. Der Aiper Seagul SE ist zwar ein beeindruckender Reinigungshelfer, hat jedoch auch einige Einschränkungen. Er reinigt keine Seitenwände, was bedeutet, dass man diese in regelmäßigen Abständen manuell säubern muss. Zudem ist er nicht ideal für Pools mit einem Gefälle. Dennoch überwiegen die Vorteile bei weitem, besonders wenn man den erschwinglichen Preis bedenkt. In meinem Testvideo auf YouTube zeige ich den Aiper Seagul SE in Aktion, wie er den Pool gründlich reinigt und dabei Schmutz und Ablagerungen beseitigt. Die leichte Bedienung und die kabellose Funktionalität machen ihn zu einem äußerst attraktiven Angebot für alle, die nach einer kostengünstigen und effektiven Lösung zur Poolreinigung suchen. FAZIT: Insgesamt kann ich den Aiper Seagul SE als einen großartigen Einstieg in die Welt der Poolroboter empfehlen. Seine Leistung, Benutzerfreundlichkeit und erschwinglicher Preis machen ihn zu einem unverzichtbaren Werkzeug für diejenigen, die ihren Pool sauber und einladend halten möchten – ganz ohne den lästigen Aufwand.  

Aiper Seagul SE – Günstiger und Kabelloser Poolroboter im Test


Mobvoi präsentiert die neue TicWatch Pro 5: Eine leistungsstarke Smartwatch mit innovativen Funktionen Mobvoi, der Hersteller von Wearable-Technologie, hat kürzlich die lang erwartete TicWatch Pro 5 auf den Markt gebracht. Dieses neueste Modell der TicWatch-Pro-Serie bietet eine Fülle neuer Funktionen und Verbesserungen im Vergleich zu seinen Vorgängern. Ein herausragendes Merkmal der TicWatch Pro 5 ist die drehbare Krone, die dem Benutzer eine intuitive Bedienung ermöglicht. Mit dieser Funktion erhält man nicht nur zwei Hardwaretasten, sondern auch die Möglichkeit, durch Drehen der Krone verschiedene Aktionen auszuführen. Die Verwendung von 7000er-Aluminium verleiht der Smartwatch ein robustes und hochwertiges Erscheinungsbild, obwohl sie dadurch etwas schwerer wird. Die TicWatch Pro 5 ist mit der neuesten Version von Wear OS 3.0 von Google ausgestattet, was eine nahtlose Integration von Apps und Diensten ermöglicht. Sie verfügt über ein Ultra-Low-Power-Display sowie ein OLED-Display, die eine beeindruckende visuelle Darstellung bieten. Der leistungsstarke Snapdragon W5+ Gen 1 Prozessor sorgt für eine reibungslose Leistung und schnelle Reaktionszeiten. Mit 2 GB RAM und 32 GB ROM-Speicher bietet die TicWatch Pro 5 ausreichend Platz für Apps, Musik und andere Daten. Die NFC-Zahlungsfunktion unterstützt Google Pay, was das kontaktlose Bezahlen bequem und einfach macht. Der Akku mit 628mAh Kapazität ermöglicht laut Hersteller eine Laufzeit von bis zu 80 Stunden und lässt sich in nur 30 Minuten von 0 auf 65 Prozent aufladen. Die TicWatch Pro 5 bietet eine Vielzahl von Funktionen, die den Nutzern einen umfassenden Überblick über ihre Gesundheit und Fitness geben. Dazu gehören Schlaf-Tracking, Blutsauerstoffsättigungsmessung, Stressüberwachung und kontinuierliche Herzfrequenzüberwachung rund um die Uhr. Mit über 100 Sportmodi können Benutzer ihre Aktivitäten genau verfolgen und ihre Leistung verbessern. Die Smartwatch ist mit einer breiten Palette von Sensoren ausgestattet, darunter ein Beschleunigungsmesser, Gyrosensor, HD-PPG-Herzfrequenzsensor, SpO2-Sensor, Hauttemperatursensor, Barometer und Kompass. Diese Sensoren liefern präzise Daten, um den Benutzern ein umfassendes Bild ihrer Gesundheit und Fitness zu geben. Trotz der beeindruckenden Merkmale und Funktionen gibt es jedoch einige negative Aspekte, die beachtet werden sollten und ich in meinem Video detailliert aufzeige. Die TicWatch Pro 5 bietet keinen integrierten Google Assistenten, was für einige Benutzer enttäuschend sein könnte. Das Hauptdisplay weist zudem möglicherweise einen geringen Kontrast und Schwarzwerte auf, was die visuelle Qualität im Vergleich nicht mit anderen Uhren mithalten kann. Es ist auch bedauerlich, dass keine LTE-Version der Smartwatch verfügbar ist. Mit einem Always on Display des Hauptdisplays, kommt der Akku der TicWatch Pro 5 bei meinem Test knapp 2 Tage über die Runden, was kein besonders guter Wert ist, wenn man bedenkt das andere Uhren das so auch hinbekommen, obwohl sie sogar LTE Funktion haben (was nicht selten extra Energie kostet). Fazit: Die TicWatch Pro 5 von Mobvoi ist zweifellos eine beeindruckende Smartwatch mit einer Vielzahl von Funktionen und Verbesserungen im Vergleich zu ihren Vorgängern. Die drehbare Krone, das leistungsstarke Wear OS 3.0, die Dual-Layer-Display-Technologie und die neuen Sensoren machen sie zu einer vielseitigen und funktionsreichen Wahl für Gesundheits- und Fitnessenthusiasten. Der Snapdragon W5+ Gen 1 Prozessor sorgt für eine reibungslose Leistung, während der 2 GB RAM und 32 GB ROM-Speicher ausreichend Platz für Apps und Daten bieten. Allerdings gibt es auch einige negative Aspekte, die beachtet werden sollten. Das Fehlen des Google Assistenten kann für einige Benutzer enttäuschend sein, und das Hauptdisplay weist geringe Kontrast- und Schwarzwertwerte auf. Die Nichtverfügbarkeit einer LTE-Version und ein noch immer nicht optimaler Vibrationsmotor der recht laut ist könnten potenzielle Käufer abschrecken. Insgesamt bietet die TicWatch Pro 5 von Mobvoi eine solide Palette von Funktionen und Leistungen, die Gesundheits- und Fitnessenthusiasten ansprechen werden. Es ist jedoch wichtig, die genannten negativen Aspekte zu berücksichtigen und persönliche Präferenzen und Anforderungen abzuwägen, bevor eine Kaufentscheidung getroffen wird.  

TicWatch Pro 5 – Eine leistungsstarke Smartwatch mit innovativen Funktionen



Digitales schreiben und Zeichnen war noch nie so einfach und schön Das Onyx Boox Note Air 2 ist ein hochwertiges eInk-Tablet, das durch sein schlankes und stilvolles Design besticht. Mit nur 5,8mm Dicke und einem Gewicht von nur 420g (oder 445g mit größerem Akku) ist es äußerst mobil und kann problemlos überallhin mitgenommen werden. Das 10,3 Zoll eInk-Display bietet eine Auflösung von 227ppi, was ein gestochen scharfes Bild ergibt. Die Stift-ähnliche Spitze des mitgelieferten Stiftes sorgt für ein angenehmes Schreibgefühl und eine hohe Präzision beim Schreiben und Zeichnen. Mit 4.069 Druckpunkten ist der Stift zudem sehr druckempfindlich und ermöglicht somit eine feine Nuancierung der Strichstärke. Das Boox Note Air 2 Tablet verfügt über einen leistungsstarken Octa-Core-Prozessor und 4 GB RAM, was eine flüssige Bedienung und schnelle Arbeitsgeschwindigkeiten gewährleistet. Mit 64 GB internem Speicher ist ausreichend Platz für digitale Notizen und Dokumente vorhanden. Zudem bietet das Onyx Boox Note Air 2 die Möglichkeit, das gesamte Android-App-Universum zu nutzen, was eine hohe Flexibilität und Vielseitigkeit ermöglicht. Ein weiteres Highlight ist die hohe Energieeffizienz des eInk-Displays, das ohne Hintergrundbeleuchtung auskommt und somit weniger Strom verbraucht als herkömmliche Displays. Die Akkulaufzeit des Tablets ist beeindruckend und ermöglicht eine Nutzung von über 2 Wochen bei täglicher Verwendung. Neben diesen Vorteilen gibt es jedoch auch einige Nachteile zu erwähnen, wie beispielsweise die technisch bedingten Ruckler der eInk-Technologie und die mangelnde Möglichkeit, Videos anzusehen (ohne das sie Spaß machen). Der Preis von ca. 489€ ist im Vergleich zu anderen Tablets etwas hoch, jedoch kann das Onyx Boox Note Air 2 aufgrund seiner guten Software und Qualität jeden Cent wert sein, wenn man viel schreibt und zeichnet. Insgesamt ist das Boox Note Air 2 eine großartige Wahl für alle, die viel schreiben und zeichnen und die Vorteile der eInk-Technologie schätzen. Es bietet eine hohe Leistung und Flexibilität und ist ein tolles Werkzeug für alle, die ihr digitales Leben optimieren möchten.    

Revolutioniere dein Notiz-Erlebnis mit eInk-Technologie – Boox Note Air 2


Powerbang mit Lautsprechern und Partylicht, dass ist der Tronsmart BANG SE Bluetooth Lautsprecher Der Tronsmart Bang SE ist ein kompakter Bluetooth-Lautsprecher mit stylischem, rundem Design und einem prägnanten Tragegriff auf der Oberseite.   Anders als bei den meisten Bluetooth Speakern dieser Art ist hier kein Textilgewebe vor den Lautsprechern, sondern ein Lochgitter. An den kurzen Seiten des Bang SE befinden sich jeweils ein Passivstrahler, die mit ebenfalls mit optionaler LED-Beleuchtung ausgestattet sind. Die LEDs im Lautsprecher können in drei verschiedenen Modi leuchten, einschließlich eines Modus, bei dem sie im Takt der Musik blinken, ähnlich wie beim größeren Tronsmart Bang. Trotzdem ist der Tronsmart BANG SE Lautsprecher mit IPX6 Zertifizierung wasserdicht. Der Bang SE bietet vier Wiedergabemöglichkeiten: Bluetooth 5.3, microSD-Kartenslot, AUX-Anschluss und USB-A (Stick) Wiedergabe. Wireless Stereo-Pairing mit einem zweiten Bang SE ist ebenfalls möglich. Der Speaker verfügt über zwei aktive Lautsprecher mit zwei Passivstrahlern und unterstützt so das volle Frequenzband. Der Lautsprecher verfügt über einen integrierten Akku mit einer Kapazität von 8.000 mAh. Dadurch kann er auch ohne eine externe Stromquelle betrieben werden und sogar als Powerbank genutzt werden. Hersteller Tronsmart gibt die Akkulaufzeit mit bis zu 24 Stunden an. Bis zu 5 Stunden wird der Speaker via USB-C-Anschluss geladen, was ich mir schneller gewünscht hätte. Akkulaufzeit kann je nach Aktivierung der LEDs variieren, ohne LED Lichter waren bei mir 14 Stunden, mit LED-Licht – 6-7 Stunden Wiedergabe möglich. Fazit: Aktuell kostet der Tronsmart Bang SE um die 60€. Ich empfinde den Klang des Lautsprechers als ausgewogen, wünsche mir jedoch etwas mehr Dynamik. Besonders positiv hervorzuheben sind die Powerbank-Funktion, die lange Akkulaufzeit und die Wasserdichtigkeit nach IPX6. Das Gehäuse macht einen stabilen Eindruck, allerdings wirkt das Gitter, das die Lautsprecher schützt, etwas dünn und kann bei geringem Druck eindellen. Die Preis-Leistung ist o.k., klanglich ist der Tronsmart BANG SE nicht der Beste Bluetooth Lautsprecher, aber für den Preis angemessen gut.        

Mobiler Party Lautsprecher mit Akku und Licht – Tronsmart BANG ...


Entdecken Sie die Skagen FALSTER GEN 6 SmartWatch - eine der schönsten und wertigsten Smartwatches auf dem Markt, die nun die neueste Google Wear 3.0 Software besitzt und für unter 150€ erhältlich ist. Mit ihrem runden und minimalistischen Design, dem schnellen Snapdragon Wear 4100+ Prozessor, eingebautem GPS, Herzfrequenz- und Blutsauerstoffmessung sowie Bluetooth- und WLAN-Konnektivität ist die Skagen FALSTER GEN 6 SmartWatch ein großartiger Begleiter für den Alltag und sportliche Aktivitäten.

Skagen FALSTER GEN 6 SmartWatch mit Wear 3.0



Schreiben wie auf Papier, aber trotzdem Digital? Das geht mit dem Huawei MatePaper eInk Tablet Das Huawei MatePad Paper verfügt über ein beeindruckendes 10,3 Zoll FullView eInk-Display mit einer hervorragenden Screen-to-Body-Ratio von 86,3%. Dies ermöglicht es Benutzern, nahezu wie auf Papier zu lesen und zu schreiben. Die Notizenerstellung wird dadurch besonders effizient, ohne dabei auf die Vorteile eines gewöhnlichen Tablets verzichten zu müssen. Die HarmonyOS 2.0 Service Widgets bieten eine schnelle Übersicht über wichtige Elemente wie den Tagesplan, E-Mails, Kalender und vieles mehr. Mit dem Huawei M-Pencil (2. Generation) ist man jederzeit bereit zum Schreiben, denn er lässt sich einfach magnetisch am Rahmen des Huawei MatePad Paper befestigen und zeitgleich aufladen. Die strukturierte Oberfläche und die niedrige Latenz von 26 ms garantieren ein erstklassiges Schreibgefühl. Das MatePad Paper bietet zudem hohe Sicherheit für vertrauliche Notizen. Durch einfaches Antippen der Fingerabdruckschalttaste kann man es sperren und genauso schnell entsperren. Das MatePad Paper zeichnet sich durch seine schlichte und unauffällige Ästhetik aus, die an einen großen E-Book-Reader erinnert. Trotz seiner Gewicht von 360 g liegt es dank seiner ergonomischen Form angenehm in der Hand. Die Dicke von nur 6,6 mm und die breiten Ränder von 0,6 mm und 1,8 mm tragen zur sicheren Handhabung des Tablets bei. Diese Ränder könnten für manche Nutzer zu groß erscheinen, aber sie verhindern, dass beim Halten des Geräts Daumen das Display verdecken oder unbeabsichtigte Eingaben verursachen. Das 182 × 225 mm große Tablet von Huawei überzeugt durch eine hervorragende Verarbeitungsqualität, wie man es von dem Unternehmen gewohnt ist. Es wirkt stabil und auch die Passgenauigkeit der einzelnen Komponenten ist bemerkenswert. Dies ist auch zu erwarten bei einem Verkaufspreis von 499 Euro. Alle Elemente arbeiten zusammen, um ein harmonisches Gesamtbild zu erzeugen. Die Rückseite aus Kunststoff hätte jedoch gummiert sein können, um ein besseres Griffgefühl und weniger Rutschgefahr bei der Verwendung mit dem beiliegenden Pencil auf manchen Oberflächen zu gewährleisten. Der Fokus des Huawei MatePad Paper auf den Tablet-Markt wird durch das Fehlen von typischen Bedienelementen für E-Book-Reader deutlich gemacht. Es verfügt nicht über Blättertasten und obwohl die Lautstärketasten in bestimmten Reader-Apps als Ersatz verwendet werden können, liegen sie ergonomisch gesehen ungünstig, wodurch sie keine adäquate Alternative zu Blättertasten bieten. Das Huawei MatePad Paper wurde mit den begrenzten Komponentenoptionen des chinesischen Herstellers ausgestattet, aufgrund der fortbestehenden Sanktionen durch die USA. Es verwendet einen Kirin 820E von HiSilicon, eine modifizierte Version des Kirin 820, die hauptsächlich in Smartphones zu finden ist und bietet eine ausreichende Leistung für anspruchsvolle Aufgaben. Das MatePad Paper ist mit 4 GB Arbeitsspeicher und einem internen Speicher von 64 GB ausgestattet, der nicht erweiterbar ist. Das Tablet unterstützt WiFi 6 und Bluetooth 5.2 und bietet eine kabelgebundene Verbindung über USB-C 2.0. Es ist mit einem Fingerabdrucksensor im Einschaltknopf und den üblichen Schutzmöglichkeiten wie Zahlen-Code, Passwort oder Muster gegen unbefugte Zugriffe geschützt. Da das MatePad Paper keine Kameraeinheit besitzt, kann keine Gesichtserkennung verwendet werden. Laut Hersteller bietet der E-Ink-Display des MatePad Paper, aufgrund seiner Energieeffizienz – es verbraucht nur Strom, wenn sich die Pixel ändern -, eine beeindruckende Standby-Zeit von rund vier Wochen. Wird das Gerät ausschließlich zum Lesen von Inhalten genutzt, kann man rund 28 Stunden lesen, bevor eine Aufladung notwendig ist. Für reinen Internetzugriff gibt der Hersteller eine mögliche Laufzeit von bis zu einer Woche an, ohne jedoch genauere Details anzugeben. Trotz des kleineren Akkus zeigen diese Werte, dass das MatePad Paper in Bezug auf die Akkulaufzeit nicht nachsteht. Das mitgelieferte Netzteil hat eine Leistung von 25 W und soll es dem Benutzer ermöglichen, das Tablet in nur 90 Minuten wieder vollständig aufzuladen. Zusätzlich zum Netzteil und dem USB-Kabel ist auch der bereits […]

Schreiben und zeichnen wie auf Papier – Huawei MatePad Paper ...


Autoschlüssel? Schlüsselkarte? Schnee von gestern mit dem NFC-Ring für den TESLA Autoschlüssel gibt es schon lange nicht mehr bei einem Tesla. Stattdessen gibt es eine “Karte” in der Größe eine EC-Karte. Auch Praktisch, nur kann diese leicht geknickt werden und landet nicht selten in der Geldbörse um diese Schäden zu vermeiden… Das geht gut, macht es aber unpraktisch, jedes mal sein Portemonnaie, bzw. seine Karte aus diesem raus zu holen nur sein Auto Auf- zuzuschließen. Eine weitere Option ist das Smartphone. Das kann aber mal leer sein oder spätestens beim Joggen sehr hinderlich werden… Es gibt eine Möglichkeit diese Luxusproblem schnell und einfach zu lösen. Mit einem Ring! Sicher, im realen Leben löst man sicher keine Probleme mit einem Ring, eher im Gegenteil, aber das ist ein ganz anderes Thema. Mit dem NFC-Ring für alle Tesla Modelle lässt sich das Auto immer öffnen. Man ist unabhängig von einem Akkuzustand in einem Telefon oder der klobigen Geldbörse. Der Ring braucht nie Energie, er ist natürlich unempfindlich gegen Stöße oder Wasser. In der richtigen Größe ist auch ein verlieren nahezu ausgeschlossen. Also ja, man verheiratet sich mit seinem Tesla, quasi für immer. Einfach Hand an die B-Säule des Autos halten und schon kann es losgehen. Mehr benötigt man nicht. Ein tolle Gadget wie ich finde. Sicher nicht für jeden, aber für Teslafahrer die einem Ring nicht abgeneigt sind, eine echte Bereicherung. Und ja, nicht lebensnotwendig… aber spätestens wenn man weit weg von Zuhause einem das Smartphone und somit der “Autoschlüssel abhanden kommt, wird man den Ring vor Freude küssen? Ring für alle Tesla Modelle findest Du hier ► https://amzn.to/2YsLmcL   Falls Ihr Interesse an einem Tesla geweckt wurde, empfehle ich Ihnen, meinen Empfehlungslink zu nutzen. Wir beide können dabei von kostenlosen Prämien von Tesla profitieren: https://www.tesla.com/de_de/model3/design?referral=simon82066&redirect=no#overview ​  

Autoschlüssel war gestern. Tesla mit einem Ring öffnen.


Die neue ScanWatch Horizon will genau genommen keine SmartWatch sein. Die Scanwatch Horizon ist vielmehr eine hübsche Uhr die eben nicht wie eine SmartWatch aussieht, aber viele Vorteile einer Smartwatch bietet, ohne dessen Nachteile wie eine kurze Akkulaufzeit und ständiges Aufladen. Während z.B. Samsungs neueste SmartWatch “Galaxy 4” teilweise nicht über einen einzigen Tag kommt mit der Akkuladung, muss man bei der Horizon evtl. das Ladegerät erst einmal suchen gehen, weil sie einmal im MONAT das Ladegerät für kurze Zeit benötigt. Mein Unboxing und ersten Eindruck der neuen Hybrid-Smartwatch: Die Horizon überrascht nicht nur mit den edlen Materialen wie Saphirglas oder dem Gehäuse aus extrem unempfindlichen Edelstahl, sie überrascht auch mit den “Inneren Werten”. Sie ist klar auf Gesundheit und Sport ausgelegt. Ein Herzfrequenz- und SpO2-Sensor, 3 Elektroden, einen Höhenmesser überwachen 24/7 deinen Gesundheitszustand. Das medizinisch genaue EKG erkennt ggf. Vorhofflimmern. Im Schlaf wird die Sauerstoffsättigung, Herzfrequenz, Bewegungen und Atemfrequenz erfasst, um zu erkennen, ob etwas auf eine Schlafapnoe hindeutet. Beim Sport unterstützen Dich 30 Sportarten die Du einfach mit ein Paar Klicks auf die Krone starten kannst und teilweise auch selbstständig starten/erkannt werden. Da die ScanWatch bis zu 100 m wasserdicht ist, bietet sie Dir auch Sportart Surfen und ein aktives Schwimmtracking. Neben den Aktivitäten zeigt Dir die Uhr auf dem teilweise hinter den Zeigern befindlichen, dezenten PMOLED-Display Anrufe, Textnachrichten, Termine oder Benachrichtigungen anderer Apps wie Whatsapp an. Eine Garantie von 5 Jahren, rundet den guten Gesamteindruck der ScanWatch Horizon ab. ​  

Scanwatch Horizon – SmartWatch kann auch edel!



Samsung hat seine neuen faltbaren Galaxy-Smartphones, die von grund auf neue Smartwatch und inEar Kopfhörer vorgestellt.    Ich durfte mir die neuen Geräte vorab in Berlin bei Samsung einmal etwas genauer anschauen. Ich selbst nutze bereits das Galaxy Z Fold 2 und seit Jahren auch Smartwatches, umso mehr war ich gespannt was sich verändert hat. Und ja, mit meinem Fold 2 war ich anfangs schon etwas “enttäuscht“, als ich das neue Fold 3 vor mir liegen sah, es sah absolut identisch aus.  Aber wie so oft, zählen die inneren Werte?  Das Fold 3 ist z.B. nun nach IPX8 Wasserdicht. Richtig verstanden, ein faltbares Telefon, dem Wasser nichts anhaben kann. „Nichts anhaben“ trifft auch auf das große Innendisplay zu, denn dieses ist nun dank neuer Displayschutzfolie-Technik 80% widerstandsfähiger was Druck oder Kratzer angeht. Und wenn wir beim Display sind, das kleinere Außendisplay hat nun auch beachtliche 120hz und macht auch das Surfen auf dem kleinerem Display noch angenehmer und beeindruckender. Das sind einige Punkte, die das Fold 3 bedeutend besser machen, man ihm aber nicht gleich ansieht.  Nicht ansehen kann man dem Fold 3, dass es nun auch optional mit einem Stift bedient werden kann, was technisch auch eine Herausforderung für Samsung war, weil diese Technik ja im Display mit geknickt werden muss, beim zuklappen. Also das Fold 3 kann nun zum richtigen „Arbeitstier“ mutieren mit seiner Multitasking-Funktion, dem entsprechenden Platz auf dem großen Display samt Stift-Option. Und um das arbeiten noch besser zu ermöglichen, hat das neue Display keine Notch, kein Loch/Hole mehr, denn die Selfie Kamera „verschwindet“ einfach unter das Display wenn man diese nicht benötigt, so das man ein „grenzenloses“ Display-Gefühl hat. Zudem wurde das riesige und beeindruckende Display nun auch auch noch fast 30% heller.  Das neue Galaxy Z Fold 3 ist nun in drei Farben erhältlich, ab 1799.-€.   Galaxy Z Flip 3 Wem das Fold 3 dann doch etwas zu groß und klobig ist, für den hat Samsung auch noch etwas „in der Tasche“. Das Galaxy Z Flip 3 passt durch seine kompakte Größe in nahezu jede selbige Tasche, nicht nur Hosen- sondern auch problemlos in kleinere Hemdtaschen. Und ja, auch das Flip 3 ist Wasserdicht.  Es besitzt ebenfalls ein Außendisplay auf dem man z.B. Infos wie das Wetter, die aktivitäten oder aber auch Nachrichten lesen kann, ohne das Flip aufklappen zu müssen. Das Außendisplay kann auch als „Vorschaumonitor“ bei Selfies genutzt werden, so hat man die volle 12MP Auflösung der beiden Haupt Kameras zur Verfügung und geht keine Kompromisse ein.  Die „Innenkamera“ kann perfekt für Video- Anrufe oder Chats genutzt werden. Durch sein Scharnier und Bauform, lässt sich das Flip 3 einfach „halb aufgeklappt“ nahezu überall aufstellen und nutzen. Ganz ohne Halterung oder Stativ, denn das ist das Telefon selbst. Zwei SIM-Karten können zeitgleich im Flip 3 genutzt werden und machen es so auch im Job uneingeschränkt nutzbar. Mich persönlich juckt es gerade wirklich, mir das kleine süße Teil zu kaufen, weil die Kompaktheit unübertroffen ist, wenn man keine kompromisse bei einem großen Display haben will.  Das Flip 3 ist ab 1049.- erhältlich mit 128GB Speicher, oder 256GB für 1099.- €, was ich im Punkto „Speicher-Upgrade Preis“ sehr Fair finde. Aber auch generell finde ich für die Technik die einem Geboten wird den Preis annehmbar, wenn man mal vergleicht was man bei Apple für den Preis für ein „langweiliges“ Gerät bekommt, ganz zu schweigen von den „Speicher- Upgradekosten“ dort? Es geht noch kleiner, wenn man unterwegs telefonieren will!    Samsung Galaxy Watch 4 Mit der neuen Galaxy Watch 4, läutet Samsung eine neue Ära ein. Die Watch 4 ist die ERSTE Samsung Smartwatch die […]

Samsungs neuen Galaxy Flagschiffe Fold 3 und Flip 3 sind ...


3
Habt Ihr auch wie ich so lange auf die Samsung Smartwatch mit Android Software gewartet? Hand aufs Herz, Samsung baut hochwertige Hardware. Die Google Wear Smart-Watches waren seitens der Software immer überlegen in der Funktionalität, nicht zuletzt wegen der perfekten Verzahnung mit dem Android Betriebssystem.  Leider aber hatte die Android Wear Soft- und Hardware immer mehr mehr  Probleme, ganz oben auf der Liste, der Akku. Teilweise hielten Smartwatches der neuesten Generation nur bis zu den frühen Abendstunden bei einer guten Nutzung, oder die haben qualitative Probleme, wie die “TicWatch 3” die ich nach dem zweiten defekt innerhalb von 12 Wochen nicht mehr nutzen wollte, da mir ein erneutes hin und her mit dem Hersteller in China zu Zeitraubend um umständlich war. Also kaufte ich mir eine “Samsung Galaxy Watch 3”, eben wegen einer zuverlässigen Hardware, wenngleich Abstriche bei der Software in Kauf zu nehmen waren, hatte ich eine funktionierende Uhr mit langer Akkulaufzeit. Ja, ich bin fest der Meinung das Smartwatches süchtig machen. Der Komfort die einem diese kleinen Alleskönner bieten, will man nach wenigen Tagen nicht mehr missen. Bezahlen ohne Smartphone, die Haustür öffnen sind nur einige Funktionen, die nahezu täglich mit einer Smartwatch mache… Und ja, mehr kann man nun mal mit einer Android Wear Uhr machen… ein Teufelskreis, gute Hardware, oder bessere Software? JETZT kann man endlich beides haben! Die Samsung Galaxy Watch 4 vereint beide Welten!  Geniale Hardware mit dem kompletten verbesserten Google Universum, ganz ohne Bixby (nicht böse sein Samsung, aber in Germany ist Bixby nicht ansatzweise mit Alexa oder dem Googels Assistenten vergleichbar). Nun habt ihr die Möglichkeit Google-Dienste wie eben den Google Assistenten, Google Maps und viele andere tolle Apps, die man vergeblich auf den Vorgängermodellen von Samsung suchte zu nutzen. Jetzt hat der Nutzer die Wahl was er nutzen möchte mit Android Wear auf der Samsung Uhr. Endlich eine Smartwatch die technisch der übermächtigen Apple-Smartwatch die Stirn bietet. Ok, leider ist die “Samsung Watch 4” was das Design angeht etwas…langweilig, hätte mir da etwas mehr versprochen, aber ja, es ist dezent und vor allem zeitlos und das was eine Uhr für mich ist, rund. 🙂 Eine Applewatch erkennt man sofort, aber man erkennt auch immer sofort, keine “echte Uhr”. Das können runde Uhren meines Erachtens etwas besser? Aber vielleicht bin ich auch zu alt für was neues? Das kann auch sein. Ok, geht ja hier nicht um mich, sondern um meinen besten Freund, die Smartwatch? Die Generation 4 von Samsungs Watch hat einen neuen Prozessor (Dual-Core Prozessor mit 1,18 GHz) spendiert bekommen, der die Uhr 20% schneller macht. Schneller ist immer gut, keine Frage. Die Watch 4 gibt es in drei Größen, ja ich weiß ich sage zwei Größen in meiner Video-Vorstellung, aber bedenkt bitte, dass ihr binnen einer Präsentation 4 neue Geräte von Samsung vorgestellt bekommt mit allen erdenklichen Farben, Prozessoren und Displaygrößen… das man da auch was verpassen/verwechseln kann, bitte seht es mir nach. Also 3 verschiedne Größen, 40mm, 44mm und 46mm (ohne abzugucken gerade geschreiben, geht doch..). Die Modelle mit 40 und 44mm gibt es wahlweise mit einer Lünette die man drehen kann auf der Uhr, oder mit einer “nachempfundenen” Lünette, wo Ihr den Finger über die Display Kanten bewegt und das drehen der Lünette dargestellt wird, obwohl Ihr genau genommen nichts bewegt. Ein haptisches- Feedback unterstreicht dabei das “Drehgefühl”. Die “Classic” Modelle, die es auch in 46mm Größe erhältlich sind, bieten diese Funktion aber nicht. Ich sage jetzt nicht, das ich alter Hase die echte Lünette besser finde…ich bin alt. 😉 Fitness und Wohlbefinden wird auch bei der Watch 4 weiter ausgebaut und verbessert. Euch stehen nun 100 […]

Samsung Galaxy Watch 4 – die Smartwatch mit Wear ...


Der Hersteller Xiaomi hat sich langsam aber sicher auch in Deutschland als Hersteller hochwertiger Hardware zu günstigen Preisen etabliert. Nachdem Xiaomi im Jahr 2020 bereits sein 5. Sport-Armband herausbrachte und eine Menge Erfahrung in dem Bereich sammeln konnte, greift der Hersteller nun auch im Bereich SmartWatch- Anbieter verstärkt an. Xiaomi lässt stein Know-how der letzten Jahre in die neue „Mi Watch“ einfließen und zeigt wie Smartwatch günstig und vor allem gut geht. Günstig ist im Fall der Mi Watch ein Preis von unter 120.-€. Mit etwas Glück bekommt man diese z.B. im Angebot bei Media-Markt schon für unter 100€. Sicher, geht es im Bereich Smartwatch auch noch günstiger, wie Xiaomi selbst mit der „Mi Watch Lite“ beweist. [yotuwp type=“videos“ id=“CUEucHszu8k“ ] Doch die „Mi Watch“ ist eine andere Liga, was einem gleich nach dem Einschalten bewusst wird. Da lacht einen nach wenigen Sekunden das 1,4 Zoll große AMOLED HD-Display an, was mit den Schwarzwerten und der Fabbrilianz des 450 Nits hellen Display regelrecht angibt. Dank der AMOLED Technik, kann die Uhr auch über eine Woche genutzt werden, obwohl das Display „always on“, also immer eine Uhrzeit anzeigt. Wer nicht immer eine Uhrzeit auf der Uhr benötigt, kann die Uhr auch Problemlos zwei Wochen nutzen, bis diese am mitgelieferten Ladeadapter ca. 2 Stunden verweilen und aufgeladen werden muss. Geschützt wird die Uhr mit einem „Gorilla Glas 3“ Glas auf der Oberseite, was keine Lynette oder ähnliche Erhebung besitzt. Ein verbaute Mikrofon ermöglicht die Nutzung des Smarten Dienst von amazońs ALEXA, der einem in Sekundenschnelle Termin oder Wetterinfos mitteilt. Der Verbaute Pulsmesser kann neben dem Puls auch den Sauerstoffgehalt im Blut ermitteln. Ein Sport Tracking mit 17 Modi’s und 100 unterstützten Übungen, gepaart von einem recht genauen Schlaftracking runden die Gesundheitsfunktionen der MiWatch ab. Die Mi Watch ist nach der Norm „5 ATM“ Wasserdicht (bis 50 Meter) und ermöglicht so auch Wassersport problemlos. In der Uhr ist eine sehr genaue Positionsbestimmung über GPS, Glonass und Galileo Satelliten verbaut, was der Uhr eine extrem schnelle Positionsbestimmung ermöglicht. Beschleunigungssensoren, Luftdruckmesser und Kompass machen die SmartWatch komplett. Die Mi Watch von Xiaomi zeigt was für einen Preis um die 100 Euro möglich ist, und was sie zeigt ist sehr gut. Wem das noch zu teuer ist, ist mit der leicht „abgespeckten“ Lite Version, der  Watch Lite Watch Lite sehr gut beraten. Deine MiWatch findest Du z.B. HIER bei amazon.  

Xiaomi Mi Watch Smartwatch – die wohl beste Einsteiger- Smartwatch



1
  Xiaomi ist schon kein echter Geheimtipp mehr… was aber noch zutrifft sind sehr gute Qualität zu günstigen Preisen. MIt der MI Watch Lite zeigt Xiaomi was man aus einer 50€ Smartwatch so kitzeln kann. Sie hat neben dem Pulsmesser auch noch eine sehr genaue Positionsbestimmung an Bord. Also nicht nur amerikanische GPS Satteliten werden erkannt, sondern auch zusätzlich die Glonass Satelliten werden genutzt und macht das Sporttracking noch schneller und genauer als bei anderen Smarten Uhren…   Lohnen sich die 50€ für die MI Watch Lite, oder sollte man doch mehr Geld ausgeben? Das versuche ich für euch in meinem Video zu klären. ​  

Xiaomi Mi Watch Lite – Wie gut ist die günstige ...


Tribit QuietPlus 72 – Active Noise Cancelling Kopfhörer Die Tribit QuietPlus 72 sind kostengünstige, aber sehr gute Kopfhörer. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 30 Stunden und mit der Geräuschunterdrückung ANC (Active Noise Cancelling) wird auch Musik hören in lauter Umgebung zum Genuss. Geräusche bis 32dB werden durch die Technik weitgehend herausgefiltert. [yotuwp type=“videos“ id=“REfbYqkXQdo“ ] Auch können die QuietPlus 72 über ein mitgeliefertes 2 Meter Kabel betrieben werden, auch ohne auf den Akku angewiesen zu sein. Ist der Akku leer, kann der Kopfhörer ohne ANC weiterhin genutzt werden, wie ein normaler kabelgebundener Kopfhörer. Seine Bedienung über den rechten Hörer, der drei Tasten besetzt, ist einfach und geht auch „blind“ ohne hinschauen zu müssen nach kurzer Zeit gut von der Hand. Auch kann der QuietPlus 72 den Assistenten des Smartphones nutzen, um Termine oder das Wetter ansagen zu lassen. Wenn der QuietPlus 72 mit dem Smartphone verbunden wurde, sind auch unproblematisch Telefonate über das eingebaute Mikrofon des Kopfhörers möglich. Für einen guten Klang mit satten Bässen sorgt der 40mm große Treiber der Kopfhörer und der Qualcomm Chip mit einer Bluetooth 5.0 Unterstützung der Kabellose Musikübertragung von bis zu 15 Metern Abstand ermöglicht. Der Tribit QuietPlus 72 Kopfhörer sitzt dank seiner guten Polsterung sehr gut ohne stark zu drücken. Er ist verstell- und platzsparend zusammenklappbar. Eine passende Tasche für Kopfhörer und Kabel ist bereits im Lieferumfang enthalten. Den Tribit QuietPlus 72 könnt Ihr HIER günstig kaufen: https://bit.ly/QuietPlus72     

Tribit QuietPlus 72 – günstiger Active Noise Cancelling Kopfhörer


Die neue Withings Scanwatch ist eine echte Smarte Watch, die mehr bietet als viele andere. Die ScanWatch ist anders und das ist gut so. Sie ist genaugenommen eine Hybrid Smartwatch, also eine Uhr ohne die vielen Nachteile einer Smartwatch. [yotuwp type=“videos“ id=“MJabjyeEgv4″ ] Aber fangen wir erst mal mit der Uhr an: Die ScanWatch besitzt ein Saphirglas, was bekanntlich sehr resistent gegen Kratzer ist. Es gibt Sie in zwei “Größen”, mit 38 oder 42mm Durchmesser, sowie zwei Uhren-Farben schwarz und weiß. Die Uhr hat Armbänder mit Schnellverschluss, die ein schnelles wechseln ermöglichen. Sie ist Wasserdicht bis 30 Meter und somit auch perfekt beim Schwimmen. Und für eine “SmartWatch” unüblich, verfügt Sie über ein edles/schlichtes analog Design. Sie besitzt eine sehr langer Akkulaufzeit von bis zu 30 Tagen. Richtig, nicht Stunden, was in Stunden andere SmartWatch Uhren nicht schaffen. Die ScanWatch verbindet perfekt Design und Vorteile einer Analoguhr mit den Basisfunktionen einer Smartwatch. Und Sie kann noch mehr als viele anderen Smartwatch Kollegen… Medizinisch genaues Tracking der Herzgesundheit zum Beispiel. Die ScanWatch in der Lage, Dich zu benachrichtigen, falls Deine Herzfrequenz, niedrig, hoch, oder unregelmäßig ist. Überwachung der Atmung Aktivitäts- und Workout-Tracking, Egal ob schwimmen, Radfahren oder laufen, die Scanwatch erkennt die Aktivität automatisch. Schlaftracking: Bei der Schlafzyklus-Analyse erkennt die Uhr Leicht- und Tiefschlaf, Schlafdauer, Einschlaf- und Aufwachzeit. Ein spezieller Algorithmus bewertet die Nacht automatisch für Dich und gibt dir Tipps. Mit der Smart Wake-Up Funktion weckt Dich die Uhr angenehm, wenn man nicht mehr in der Tiefschlafphase ist. Sie kann Atmungsstörungen während des Schlafs erkennen, die ein Anzeichen für Schlafapnoe sein können. Die ScanWach besitzt einen medizinisch genaues Oximeter. Bei der SpO2 Messung misst die Uhr das Hämoglobin in Deinem Blut, das sind rote Blutzellen die Sauerstoff durch den Blutkreislauf transportieren. Mit dem Atmungsscan überwacht ScanWatch die Sauerstoffsättigung, die Herzfrequenz, die Atemfrequenz und Ihre Bewegung während der gesamten Nacht. Sein EKG kann Atem- und Herzprobleme wie z.B. Vorhofflimmern des Herzens erkennen und Dich darüber informieren. Bedienung: Bedient wird die Uhr über die Krone oder die App. App- Benachrichtigungen auf die Uhr sind anpassbar. Anrufbenachrichtigung mit Anrufername sind mit der Uhr ebenfalls möglich. Die Umfangreiche “Health Mate App” gibt Dir genauen Überblick über Gesundheit, Aktivität und Anpassungen. Daten/Messungen sind mit einem Klick an bestimmte Personen oder den Arzt sendbar. Weitere Withings Produkte wie Waagen sind in die App einbindbar. Die App ist sehr strukturierte, besitzt viele anschauliche bildliche- und Videoerklärungen. Viele Erklärungen Tipps zu gesunden Schlaf, Puls und gesunder Ernährung Die Withings Scanwatch, ist die Smartwatch für alle die Uhren mit Zeigern mögen und nicht jeden Tag laden möchten.  

EKG, Herzschlag & Oximeter – Die neue Withings ScanWatch – ...



Kopfhörer und Fahrradfahren… ja nicht erlaubt, macht auch niemand,  aber sollte man es mal versehentlich machen,  sind Kopfhörer ja ein Problem, man bekommt die Umgebung, Autos und andere Verkehrsteilnehmer nicht mehr mit. Nicht so bei den neuen “PaMu Quiet” Kopfhörern, sie sind einer der ersten InEar-Kopfhörer mit Active Noise Cancelling, was man ja bereits von anderen Kopfhörern kennt. Die Quiet Kopfhörer gehen aber einen Schritt weiter und eliminieren bei bedarf nicht nur Umgebungsgeräusche sondern blenden diese sogar ein! [yotuwp type=“videos“ id=“K87OcimQeKQ“ ] Im sogenannten “Transparency mode” kann der Nutzer Musik hören, ohne das Risiko etwas oder jemanden zu überhören. Bereits normale InEar-Kopfhörer den Gehörgang abdichten, sind vielen Geräusche nicht mehr wahrnehmbar. Das kann man mit den Pamu Quiet ändern.  Das Active Noise Cancelling des neuesten Qualcomm- QCC5124 Chips arbeitet auch sehr gut und kann Geräusche bis 40dB ausblenden, andere Kopfhörer wie die “Apple Airpod Pro” z.B. können dies nur bis 35dB. Mit einem geringen gewicht von nur 5,1g sind sie auch etwas leichter als die Kopfhörer aus dem Hause Apple. Dank einer speziellen “Belüftung” hat man mit dem Quiet Kopfhörer trotz Noise Cancelling keinen üblichen und teilweise unangenehmen “Druck” auf den Ohren, was den Tragekompfort stark verbessert. Anpassung der Kopfhörer über App möglich Der Kopfhörer selbst ist nach IPX4 Wassergeschützt, kann in seinem Case über USB-C oder Kontaktlos aufgeladen werden. Natürlich sind Standards wie Qualcomm aptX, SBC und AAC decoding (wichtig bei Apple Geräten) selbstverständlich an Bord, wie auch der Google / Siri Assistent. Auch lassen sie die “Tasten” der Kopfhörer über eine App nach belieben anpassen, was so die wenigsten Hersteller bieten. In Der Regel sind die Tasten fest belegt, nicht änderbar. Nicht so beim PaMu Quiet. Nachteilig sind seine 3,5 Stunden Akkulaufzeit, bis die Ohrhörer wieder in die Ladeschale müssen, dass können andere Hersteller besser, sind dann aber schwerer und haben nicht die technischen Raffinessen. Preislich liegen die Hörer bei 110-130€ und werden bald auch in Deutschland erhältlich sein. Zur Zeit gibt es Sie nur im Auslang, was sich aber schnell ändern wird.     ​  

PaMu Quiet Test – Die ersten Earbuds Kopfhörer mit Dual ...


Früher hat Mario und Co. sowohl Strandsand, Meeresboden und auch Regenbogenstraßen erobert. Aber wie schaut es mit meinem Wohnzimmer aus?  Heute ist das ganze ganz einfach und unter 100€ möglich (sofern man schon eine Nintendo Switch sein eigen nennen kann). Einmal über USB-C aufgeladen, kann man über 1 Stunde mit dem “echten” Kart durch die Wohnung kacheln. Mit etwas Glück ist die Verbindung auch so gut, dass man sogar mehrere Räume so durchfahren kann. Es macht wirklich Spaß in den eigenen 4 Wänden gegen virtuelle Gegner anzutreten und ist mal was ganz anderes. Es dauert wenige Minuten dann hat schon fast vergessen das man nicht irgendwo auf einer fiktiven Rennstrecke in der Konsole unterwegs ist, sondern daheim im Wohnzimmer. [yotuwp type=“videos“ id=“aEWpAxutZQ0″ ] Wem das nicht reicht, der kann auch gegen andere im Wohnzimmer antreten, wenn diese auch ein Mario Kart LIVE Setup besitzen. Etwas nachteilig, jeder Spieler benötigt eine Switch und ein ferngesteuertes Kart. Aber technisch auch kaum anders lösbar. Die Rennstrecke kann man selbst frei festlegen, Hindernisse hinzufügen und nach belieben gestallten… die Möglichkeiten sind grenzenlos. Ich für meinen Teil bin begeistert was Nintendo da abgeliefert hat.     Ein rundes Renn- und Spielvergnügen für die ganze Familie was mal ganz neu und anders ist. Das Mario Kart Live – Home Circuit zeigt eindrucksvoll was technisch möglich ist und ist hoffentlich erst der Anfang.  Mario Kart LIVE HIER günstig kaufen: https://amzn.to/353Qy6s   ​  

Mario Kart Live Home Circuit von Nintendo – Autorennen in ...


Mario Kart zuhause spielen? Gegen Freunde im Wohnzimmer antreten? Das geht mit dem neuen „Ferngesteuerten“ MarioKart von Nintendo und der Switch. In diesem Video erfahrt Ihr was im Lieferumfang enthalten ist, wie das ganze funktioniert und viel wichtiger, ob es Spaß macht!? [yotuwp type=“videos“ id=“aEWpAxutZQ0″ ] Mario Kart LIVE hier günstig bei amazon kaufen: https://amzn.to/353Qy6s    

Nintendo Mario Kart LIVE Circuit – Autorennen aller in Deinem ...