Theta V


Vor einigen Jahren war die Auswahl an 360 Grad Consumer- Kameras alles andere als üppig. Das hat sich endlich geändert. Ein Vielzahl an Herstellern haben erschwingliche Panorama- Kameras für den normalen Anwender auf den Markt gebracht, so das die Auswahl mittlerweile echt schwer fällt? In meinem kurzen Vergleich möchte ich euch meine Kameras kurz vorstellen und euch kurz die Vor- Nachteile der Kamera erläutern. Evtl. hilft es dem einen oder anderen weiter, denn keiner der 4 Kameras ist schlecht. Aber alle haben Ihre Besonderheiten, die ich eich aufzeigen möchte. Bitte beachtet das die eine oder andere Kamera evtl. noch nicht erhältlich ist. Von links nach recht, sind es folgende Kameras im Detail: – Xiaomi Mijia 360 Amazon ► https://goo.gl/ppamtA für zur Zeit  – LG 360 Cam Amazon ► http://amzn.to/2i9GVON für zur Zeit  – VRDL360 Hersteller ► www.vrdl360.com ( zur Zeit noch nicht erhältlich) – Ricoh Theta V Amazon ► https://goo.gl/ndWNGf für zur Zeit    

Die besten 360 Grad Kameras für Einsteiger im kurzen Vergleich


Die neue Ricoh Theta V ist da. Alte Optik, neue Technik? Mit der Theta V hat Ricoh (Vorreiter  der 360 Grad Aufnahmen) bereits die 5 Generation an 360 Grad Kameras auf dem Markt. Die neue Theta V kann jetzt 4K Videos erstellen und diese in Echtzeit auf z.B. YouTube oder Facebook Streamen. Auch eine echt Neuheit stellt die Möglichkeit da seine 360 Grad Videos direkt auf dem TV Gerät anzuschauen, ganz ohne Kabel dank Stream auf z.B. einen . Die dient dann als „Fernbedienung“ und das Video des Fernsehers kann durch Bewegung der Kamera gesteuert werden. Auch besitzt die neueste Sphärenkamera von Ricoh einen 3,5mm Mikrophoneanschluß was neue Möglichkeiten bietet. Diese und andere Neuerungen habe ich in einem kurzen Unboxing zusammengefasst. Der ausführliche Test folgt. Ab heute ist die in Deutschland für  erhältlich.   

Rico Theta V – Unboxing und erster Eindruck