Mähroboter für weit unter 400€? Ist sowas ausgereift? Der Yardforce SC 600 ECO im Test.


Einen Mähroboter für unter 400€, genaugenommen für ca. 360€ (nach Abzug von 10% Rabatt für Sparkassen- maxxy Kunden), kann der überhaupt gut sein?

Genau diese Frage stellte ich mir, als ich im Baumarkt mit den drei orangenen Buchstaben stand.
Was bekommt man bei dem günstigen Gerät? Was kann er, was nicht?
All das Erfahrt Ihr in meinem Praxistest des „billig Mähroboters“ der Marke Yardforce.

Auf die Gefahr hin das ich etwas vorwegnehme, ich war und bin begeistert! Sicher, ich kann bei einem solchen Preis keine GPS gesteuerte Fahrt durch meinen Garten erwarten.

Doch brauch man das wirklich? Ich brauche keine Steuerung über App und das ganze drum rum. Ein Rasenmäher Roboter soll Rasen mähen. Kurz, funktionieren. Und genau das tut der Yardforce SC 600 ECO.
(NACHTRAG: Zur neuen Saison 2018 hat der  SC 600 ECO sogar noch einen Regensensor spendiert bekommen, ohne Aufpreis)

Für alle die mehr brauchen, für die ist sicher ein anderes Modell die richtige Wahl wie z.B. der GARDENA 4072-20?

Den Yardforce SC 600 gibt es zum Vorteilspreis bei OBI: https://goo.gl/72Nno1 leider nicht so günstig, aktuell für Derzeit nicht verfügbar auch bei ► Amazon

Die angesprochenen härteren Titan- Ersatz-Messer für den Yardforce SC 600 findet Ihr hier bei ► Amazon

Yardforce SC 600 ECO

9.2

Preis

10.0/10

Bedienung/Einrichtung

8.2/10

Verarbeitung

9.6/10

Mähergebnis

8.9/10

Lautstärke

9.2/10

Pro

  • Einfache Bedienung
  • Hotline ohne Mehrkosten auch am Wochenende erreichbar
  • (neu) mit Regensensor
  • sehr leise
  • Diebstahlsicherung

Contra

  • recht geringe Schnittbreite
  • Profil der Räder kann weichen Boden aufwühlen
  • Farbe nicht gerade dezent
 
Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.