simon thomas


Das Freewell Filter Set für die DJI Osmo Action ist ein muss für alle die, die noch bessere Aufnahmen mit Ihrer DJI Osmo Action machen wollen. Solch kleine Kameras haben ein kleinen Nachteil gegenüber größeren Kameras, Sie haben keine anpassbare Blende. Bedeutet grob gesagt, Licht kann ungehindert auf den Sensor treffen, leider auch zu viel Licht, was technisch bedingt dann zu Rucklern führt. Optimal ist im Videobereich die 180 Grad Shutter Regellung, diese besagt, dass die Belichtung stets das doppelte der Frame-rate sein muss, also der FPS (Bilder pro Sekunde). Bei 25 FPS muss die Belichtung bei 1/50, bei 50 FPS 1/100 usw. Dies ist aber nur mit einer variablen Blende der Kamera möglich. Die Kamera muss also bei einem zu starken Lichteinfall die Belichtung der des Videos anpassen, so dass dieser Wert nicht mehr eingehalten werden kann, es zu einem Ruckeln der Aufnahmen kommt. Dies kann man sehr leicht durch einen entsprechenden ND-Filter beheben, bzw. vermeiden und seine Aufnahmen auch mit einer solch kleinen Kamera verbessern. Was man beachten sollte, was die Filter noch für Vorteile bringen, erfahrt ihr in meinem ausführlichen Video. Die Freewell Filter für die DJI Osmo Action findet Ihr hier ► http://bit.ly/2wMSsHy     

Freewell Filter für die DJI Osmo Action Kamera – ein ...


Videos oder Präsentationen überall zeigen? Ganz unabhängig von jeder Stromquelle oder Kabeln? Ja das geht mit dem Aiptek i400, einem kompakten und leistungsstarken Akku-Beamer. Der Beamer kann bis zu 2,5 Stunden über den verbauten Akku betrieben werden. Alternativ natürlich auch unbegrenzt über das beiliegende Netzteil… Der Beamer verfügt über einen Micro-SD Slot und einem USB Anschluss. Speichermedien wie USB-Stick´s, Festplatten oder eben Speicherkarten  können problemlos genutzt werden, ganz ohne das ein Smartphone oder PC/Laptop benötigt wird. Die Bedienung des Beamers kann durch die mitgelieferte Fernbedienung erfolgen. Alternativ kann der HDMI Anschluss für den Anschluss von Konsolen, Rechnern oder HDMI- Sticks wie den Amazon-Fire Stick genutzt werden. Dank der DLP Technologie (Airplay, Miracast…) können Verbindungen ohne jedes Kabel Medien von einem mobilen Gerät wie Smartphone, Tablet oder Laptop hergestellt werden. Ganz gleich ob Android oder Apple IOS. Diese Konnektivität macht den i400 Akkubeamer besonders vielseitig einsetzbar und sehr interessant für alle die, die auch unterwegs nicht auf ein großes Bild verzichten wollen. Die Helligkeit des Aiptek i400 beträgt 400 Lumen, was im Vergleich zum Mitbewerber Beamer von BenQ, dem  GV1 Akku-Beamer doppelt so hell ist. Es ist nicht vergleichbar mit einem High-End Beamer, aber diese sind beachtlich größer und eben nicht mobil einsetzbar über einen Akku. Zwei 3 Watt Lautsprecher ermöglich einen recht guten Sound im Vergleich zu seiner kompakten Größe. Die Leinwand des Beamers kann bis zu 3 Meter groß an eine Fläche geworfen werden. Dank einer automatischen Keystone Korrektur wird das Bild immer in einem korrekten Winkel an die Wand geworfen, es müssen bis auf die Schärfen-Korrektur keine weiteren Anpassungen vorgenommen werden. Seine Möglichkeiten, kompakte Abmessungen und gutes Design machen den Aiptek i400 Beamer zu einem attraktiven Beamer für unterwegs und den Urlaub. Wer bis zum 15. Juni unter dem YouTube Video ein Kommentar hinterlässt, kann ein Mini Beamer aus dem Video gewinnen. Also lasst die Tastatur glühen! Den i400 Beamer findest Du HIER bei amazon: https://amzn.to/2X2ma7h Mit dem Gutscheincode ► XNAHE1HIVEPM erhalten die ersten 10 Besteller 15% Rabatt beim Hersteller AIPTEK.     

AIPTEK i400 – Kompakter Akku-Beamer & Gewinnspiel


Cablecam Systeme sind geniale Werkzeuge für tolle Kamerafahrten und Perspektiven… doch leider sehr umständlich und nahezu nicht erschwinglich, nicht so bei der Wiral Lite Cable cam. Die Wiral Lite ermöglicht einem völlig neue Perspektiven OHNE die genannten Nachteile einer großen Cablecam. Aber machen wir uns nichts vor, dieses System ist NICHTS für mal eben schnelle Aufnahmen. Es bedarf Planung und Vorbereitung…entlohnt wird man mit nie dagewesenen Aufnahmen und Perspektiven. Die Vorteile sind schnell erklärt, entgegen z.B. einer Drohne, kann das Setup auf engstem Raum arbeiten und bleibt immer auf der Spur. Man kann quasi um die Kamera herum planen. Diese fährt nur wenige cm an Objekten vorbei ohne das Risiko der Beschädigung. Abstand und Höhe der Kamera bleibt immer gleich. Die Fahrten sind immer gleich, perfekt für z.B. Zeitraffer Aufnahmen an unterschiedlichen Zeitpunkten oder Tagen. Und auch klar, die Wiral Lite kann an Orten eingesetzt werden wo z.B. Drohnen keine Erlaubnis oder Möglichkeit haben zu fliegen.   Die Kabel-Kamera ist sehr wertig, alles ist gut verpackt und das System ist sehr einfach zu verstehen dank der wenigen Knöpfe und Schalter. Nichts muss gebunden werden, auspacken, Akkus rein und los geht’s. Sollte das beiliegende 50 Meter Seil nicht ausreichen, kann als Zubehör ein 100 Meter Seil erworben werden, welches dann schwarz ist. Eine beiliegende Anleitung ist leider nur auf Englisch, aber dank der Illustrationen sehr einfach zu verstehen (wie gesagt, ist alles sehr einfach gehalten). Auch bei Personen die kein Englisch können, sollten daher keine Fragen aufkommen. Fazit: Wie bereits angesprochen, dass WiralLite ist nichts für ungeduldige die immer sofort los filmen wollen. Es ist für kreative die andere Blickwinkel zeigen möchten, die sich vom Standard abheben möchten. Alle anderen werden die Vorbereitung von einigen Minuten, die Planung (wo und wie das Seil spannen) nur annerven. Es ist sicher kein Gerät für alle. Sei Kreativ und die Möglichkeiten sind genial und nun auch endlich erschwinglich. Die Wiral Lite Cablecam findest Du HIER bei amazon.     

Wiral LITE Cablecam bietet völlig neue Perspektiven für Videos